Schal gemopst!






Mein Frauchen durchwühlt seit Stunden den Kleiderschrank. Ist das langweilig!

Im Wetterbericht haben sie den baldigen Wintereinbruch vorausgesagt. Seitdem steht sie im Schlafzimmer und durchforstet ihre Winterpullis und Jacken und Schals ...

Ich verstehe die Zeiweiner nicht. Wir Hunde benötigen doch auch keine spezielle Kleidung, um wohlbehalten durch den Winter zu kommen. Jaaaa, ... wir wechseln unser Fell, was für Frauchen jedesmal eine mittlere Katastrophe bedeutet. Da kann es durchaus vorkommen, dass sie mich mehrmal am Tag, mit dem ollen Staubsauger im Schlepptau, aus meinem wohlverdienten Schlaf aufscheucht. Seufz.

Auch hatte Frauchen einmal die genialte Idee mir einen Wintermantel zu kaufen. Stolz präsentierte sie mir dieses unnütze Teil und zwängte mich, ohne auf meinen lautstarken Prodest zu hören, in dieses unbequeme Teil.
Stocksteif stand ich vor ihr und wenn Blicke töten könnten, ehrlich, dann wäre sie augenblicklich nach hinten gekippt.






Nach gefühlten Stunden befreite sie mich aus meiner Zwangslage und meinte gelassen, das nächste Mal würden wir in diesem Mäntelchen Gassi gehen.

Nee Frauchen, ohne mich. In einem unbeaufsichtigten Augenblick schnappte ich mir das Teil und zerschrädderte es in tausend Stücke. Ja, ich bin mächtig Stolz auf meine Hauerchen. Als Frauchen meine Schandtat entdeckte, brüllte sie so laut, dass mir die Schlappohren heute noch wackeln. Bhoa! Die hat eine Stimme, sage ich euch.

Jetzt aber zurück zu den Winterklamotten. Als Frauchen einen kurzen Moment vom klingeln des Telefons abgelenkt war, schnappte ich mir ihren flauschigsten Schal und wickelte ihn mir um den Kopf. Genau wie sie es immer macht. Denn mal ehrlich, wenn der Wind eiskalt um die Häuser zieht, kann so eine Schal durchaus hilfreich sein. Ich habe nämlich keine Lust mehr, mir die Schlappohren abfrieren zu lassen.

Herbstzeit bei Issn`Rüde.

Sonja und Charly



Kommentare:

  1. Ui, auf dem Foto sieht man aber ganz deutlich, dass das Mäntelchen dir ordentlich die Laune verdorben hat. Dabei hat das Frauchen es doch sicher nur gut gemeint. Außerdem, Charly, du kannst doch eigentlich alles tragen. du siehst doch immer entzückend aus. Na ja, vielleicht darfst du ja den Schal behalten :).

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
  2. Oh Charly, du hast fast den gleichen Mantel (gehabt) wie ich. Ich mag den auch voll ungern, aber Frauchen meint, bei Schnee muss er, sonst werd ich immer undicht. Doof finde ich ihn trotzdem!

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  3. Der Schal steht dir sehr gut, ich klaue gerne kuschelige Dinge - mit denen polstere ich dann mein Bettchen aus.
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Charly,

    auch wenn ich ja teilweise verstehen kann, dass Du nicht so gerne einen Mantel anhast - Dein Frauchen hat es doch nur gut gemeint ;) Aber ich bin mir sicher, wenn Dir so ein weicher Kuschelschal lieber ist, dann wirst Du im Winter auch da reingewickelt ... aber nicht wieder schreddern!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  5. Oooh wie süß ♥ Das Wintermantelproblem kenn ich auch ;) Der kleine Wolf hat ja keine Unterwolle und wenn dann die Winterschur dran ist (weil ohne verfilzt der Arme total) dann muss eben ein Mäntelchen her...schau mal - ich hab ihm vor längerer Zeit eines selbst gemacht: http://nimalein.blogspot.co.at/2011/09/des-kaisers-neue-kleider.html

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  6. Mantel? Nein, nein, nein! Wollen wir nicht und brauchen wir nicht. Wir sind schließlich Terrier. Außer wenn wir bei sehr, sehr großer Kälte sehr, sehr lange draußen sind (eher selten) oder krank sind (eigentlich nie) oder alt werden (das dauert ja noch). Oder im Winter frisch getrimmt vom Friseur kommen. Dann steckt uns das Frauchen auch mal in einen Pullover. Wir finden das aber voll unnötig.
    Liebe Grüße aus Terrierhausen von Karlsson und Polly

    AntwortenLöschen
  7. Und hier freue ich mich über meinen Fellmantel

    wufft die Socke

    AntwortenLöschen