Winterzeit!




Hallo liebe Leser,


heute möchte ich euch ein paar Tipps für die Winterzeit ans Herz legen. Leider wird es jetzt wieder viel zu schnell dunkel. Darum nehme ich bei unserer abendlichen Gassirunde immer eine kleine Taschenlampe mit. Und damit Charly für die Autofahrer gut sichtbar ist, habe ich ein kleines Licht an seinem Geschirr befestigt. Zusätzlich trage ich eine gelbe Warnweste.

Von einer überraschender Fohplage haben wir in letzter Zeit  immer wieder einmal gelesen. Leider sind die Flöhe das ganze Jahr ein heißes Thema. In der unten eingefügten Grafik könnt ihr ein paar wirlich gute Tipps für die kalte Jahreszeit nachlesen.

Sonja und Charly




Herbst- und wintertipps für Hunde

Kommentare:

  1. Hallo Ihr Lieben, wir sind unsere Flohplage ja Gott sei Dank schon wieder los, aber der Satz:

    "Spätestens, wenn der Hund anfängt zu zitttern, ist es höchste Zeit, den Heimweg anzutreten..." ist genau das, was Linda hören wollte. Sagt sie ja immer, sagt sie... ;)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Sehr löblich! Bei uns kommt auch immer die Taschenlampe mit und der Hund trägt ein schickes Blinkhalsband! Danke für die schöne Übersicht:)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Sehr informativ.
    Wir leuchten in grün, und Manus neues Leuchti kann man sogar auf blink blink blink einstellen. Solche Sachen kauft der WBE :).Es ist also wieder die Zeit, wo man so witzige Sprüche wie :" Ui, da kommt eine laufende Ampel etc" zu hören bekommt.
    Die Hunde finden besonders die Stelle mit dem erhöhten Energiebedarf toll. Da sind sie doch sofort dabei!

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank für diese Übersicht....Vieles leben wir hier schon, Einiges ist neu und wir werden mal sehen, wie wir das umsetzen können....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ihr Lieben,
    das ist ja eine tolle Grafik und vieles müssen wir hier auch beachten. Emma hat einen roten Leuchtstreifen im Geschirr und Lotte muss nun langsam ihren Mantel raus kramen. Allerdings verstecke ich kein Futter in Laubhaufen. Sie dienen häufig Igeln als Winterquartier und sollten nicht auseinander gewühlt werden. Ich verstecke überhaupt kein Futter draußen, weil ich froh bin wenn Emma und Lotte draußen nicht´s fressen was sie finden.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Zum Glück bin ich so groß, dass man mich gar nicht übersehen kann.... ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  7. Kreativ aufgearbeitet, so macht Schule für Hund sass.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  8. Das ist eine tolle Übersicht für den Winter .. einiges davon setzen wir schon um, aber Schnee liegt hier zum Glück noch nicht!!
    Liebe Grüße
    Beccs und Rico

    AntwortenLöschen
  9. Ui, da macht lernen Spaß, oh ja werde Frauchen nochmal drauf anstupsen, sonst bekomme ich so schnell wieder Gelenkschmerzen. Dann soll sie lieber mal den *Klick* auspacken und die Leckerchen bereit legen :-)
    Liebe Grüße Maxima

    AntwortenLöschen