Die sicherste Methode Frauchen zum Kreischen zu bringen.

Seit Tagen stürmt und regnet es im Wechsel und keine Ende ist in Sicht. Blöd nur, dass Hund bei jedem Wetter raus muss. Also Zähne zusammenbeißen, Frauchen hinter die Leine gespannt und ab geht es ins Freie. An der Haustür werden wir von orkanartigen Sturmböhen empfangen. Ich hasse dieses Wetter. Komm Frauchen, mach schnell.












Im gestreckten Galopp laufen wir zu meiner Lieblingswiese. Erst gestern habe ich dort ein Mäuseloch entdeckt. Ich muss gucken, ob in dem Loch noch jemand wohnt. Mhmm, so eine kleine Mäusefamilie, als kleinen Snack für Zwischendurch, wäre jetzt genau das Richtige. Frauchen hält mich immer arg kurz mit meinem Futter.

 


 Ja, sieht gut aus. Ich kann die Maus schon riechen.


Ein wenig mit den Pfoten scharren. Gleich hab ich sie.


 Huiiii, ich höre die Maus in ihrem Bau vor Angst quiecken.


 Noch ein kleines Stück. Mir läuft der Sabber im Mund zusammen.


 Und jetzt aufgepasst. Die sicherste Methode euer Frauchen zum Kreischen zu bringen ist ....



wenn sie felsenfest davon überzeugt ist, dass dieser Erdklumpen eine lebendige Maus ist. Ich sage euch, mir läuten die Ohren heute noch, so laut hat sie gequietscht.

*Charly, lass sofort die Maus fallen. Ihhhhhh!!!*


Da soll einer noch mal sein Frauchen verstehen. Ausnahmsweise ergreife ich einmal Eigeninitative und suche mir mein Futter selbst und dann macht sie so einen Riesenaufstand. *hmpf*



Wie bringt ihr euer Frauchen zum Kreischen?

Sonja und Charly

Kommentare:

  1. Lieber Charly,
    ich bin immer ( nee meistens ) ganz ganz brav, da bleibt mein Frauchen ruhig.
    Liebe Grüße Sina ( und Käthe )

    AntwortenLöschen
  2. You caught yourself a mouse! Well done! Why wasn't Mum proud of you? Oh, my Mum agrees with yours, *sigh*
    I'm looking forward to Spring!
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  3. Das ist sicher nicht einfach, bei jedem Wetter raus zu müssen. Aber es ist gesund !
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. Charlie, du wärst mein perfekter Mäuschen-Jäger-Gefährte! *schwärm* Ich sehe gleich du verfolgst eine ausgeklügelte Technik die perfekt mit meiner harmonieren würde *hihi*
    Und das mit dem Erdklumpen muss ich mir unbedingt merken!

    *wuff* dein Buddy

    AntwortenLöschen
  5. Hey Charly, das hast du echt ganz toll gemacht mit dem Frauchen und dem Kreischen. Meine hat auch mal so gekrischen, aber ich hab auf ner echten Maus rum gekaut. In der Folge gab es eine Wurmkur :-( Aber zumindest war die in Leberwurst verpackt, so dass sich das Geschrei schon wieder gelohnt hat :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  6. Hahaha, genau so werde ich mein Frauchen künftig auch zum Kreischen bringen. Was für eine tolle Idee! Jetzt muss ich nur ganz bald eine Mäuseloch finden.
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  7. Igelmist, Charly, schön wälzen in Igelmist, Fischaas und Schafsdung. Damit erklingt mein Frauchen in den höchsten, nicht schönsten Tönen…Iiiiiiigitt, Socke, Du Ferkel. Alles im Fell, Iiiiigitt.
    Ja, wo denn sonst? Herrlich.

    Wuff & Wau
    Deine Socke

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Charly,
    unser Frauchen ist da schon abgehärtet. Wir buddeln ja leidenschaftlich und erwischen auch schon mal eine Maus. Aber oft schleichen sie sich auch zu einem anderen Loch raus. Und dabei ist meinem Frauchen mal eine Maus ins Hosenbein geflüchtet. Wir wussten gar nicht wie fein die tanzen kann ... also das Frauchen, nicht die Maus.
    Was du ausgebuddelt hast, sieht aus wie das Mäusenest. Kann Hund prima ausschütteln.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  9. Ach Charly, das ist eine ganz tolle Idee! Leider bin ich für Mäuse aufspüren sowas von unbegabt... aber ich verrate dir auch einen Trick -meinen Geheimtrick: Hasenköttel, gerne auch etwas angefrostet...herrlich, und das bringt die Fraulis auch so richtig in Rage, glaub mir ;)

    Gepunktete Grüße
    dein Milo♛

    AntwortenLöschen
  10. Wow! You caught a mouse? What a good hunter you are! Sorry you didn't get to keep it!

    AntwortenLöschen
  11. Was bist du doch für ein Glückspilz, das habe ich noch gar nie, nie geschafft.
    Gratulation von Ayka

    AntwortenLöschen