Zeitungssuchspiel!



Heute möchte ich dir das Zeitungssuchspiel vorstellen. Dieses Suchspiel eignet sich sehr gut an kalten Wintertagen, wo Hund und Mensch keine Lust haben, stundenlang in der Kälte herumzulatschen. Natürlich ersetzt es das Gassigehen nicht, aber an einem stürmischen Tag kann damit die Runde getrost ein wenig kürzer ausfallen.










Du benötigst einen kleinen Korb oder eine Schachtel. 
Eine alte Zeitung.
Leckerlies.












Ich bevorzuge als Leckerlies getrocknetes Entenfleisch. Natürlich ohne Zusatzstoffe und 100% Entenbrust. Meine kleine Fellnase ist hellauf begeistert von den Fleischstückchen und verschlingt sie in Nullkommmanichts.





So gehts:

Dafür zerknüllst du einige Seiten Zeitungspapier und verteilst sie im Korb. Darunter versteckst du mehrere Leckerlies. Deinem Hund gibst du während der Vorbereitung das Kommando *Sitz*. Wenn alle Leckerlies unter dem Zeitungspapier versteckt sind, darf der Hund suchen.

Achte darauf, dass deine Fellnase das Zeitungspapier nicht frisst. Vielleicht musst du ihm am Anfang auch mit einem Leckerli, das du vor seinen Augen in der Korb fallen lässt, ein wenig auf die Sprünge helfen. Wie ihr am Foto unten seht, schnuppert Charly erst einmal vorsichtig am Korb.



Nach einer kurzen Prüfung gibt es aber kein halten mehr.







Nach dieser anstrengeden Nasenarbeit gönnt sich Charly eine kleine Pause in seinem Körbchen.

Sonja und Charly

Kommentare:

  1. I would shred all the newspapers first and make a great mess, then settle down to the treat!
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Spiel, wenn ich nur nicht zu faul zum Suchen wäre. Frauchen meint manchmal, ich wüsste gar nicht, dass ich eine Nase habe...

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, du weißt nicht, was du mit deiner Nase machen sollst? Oh oh....

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  3. Eine super klasse Idee, die wir uns direkt einmal notieren zum Nachmachen.

    Danke schön und viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Spiel wird dir bestimmt gefallen, liebe Socke.
      Darin kann dein Frauchen sehr gut deine Kartoffelbällchen oder die Pferdeleckerlies verstecken. Lass es dir schmecken,

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  4. Wie? Das Zeitungspapier wird am Ende nicht zu Konfetti verarbeitet??? ;-)
    Staunende Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  5. Ohh ja Leckerlis schnüffeln :) Danke für die Idee, das könnten wir auch mal wieder machen...

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du brauchst aber bei deiner Größe eine Riesenschachtel. *hi hi*

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  6. Lieber Charly,
    das ist ein tolles Spiel und Hund kommt zu vielen Extraleckerchen. Danach musst du aber echt müde gewesen sein ... sonst hättest du doch das Zeitungspapier zerrupft?!?
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das Zeitungspapier habe ich schön im Körbchen gelassen. So kann mir Frauchen jeden Tag gaaaanz viele Leckerchen verstecken. *mhmmm*

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  7. Hie, fast wie wenn ich die Papierkörbe inspiziere.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau, liebe Ayka. Nur dass du bei diesem Spiel immer wohlduftende Leckerchen findest.

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  8. Oh, das spielen wir auch super gerne!!! Als kleiner Tipp, es macht noch mehr Spaß wenn man die Zeitungen danach zu Konfetti verarbeitet und sie überall verteilt. Wird auch dein Frauli riesig freuen ;-)
    Liebe Grüße
    Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe der Emma schon erklärt, dass es besser ist, das Papier im Körbchen zu lassen. So ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Frauchen dieses Spiel jeden Tag mit mir spielt.

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  9. Das Papier würde ich auch klein machen. Aber du hast Recht, dann ist kein Papier mehr über, um es am nächsten Tag noch einmal zu spielen... So eine Box hatte ich leider noch nicht. Frauchen macht mir stattdessen immer Rappelröhren (Papprollen, zB von der Küchenrolle, mit Leckerlies und Papier drin). Wenn sie schon das Wort sagt, bin ich hellauf begeistert und kann nicht mehr an mich halten! :-)
    Was man alles so aus Papier machen kann...

    Liebe Grüße,
    Moe

    AntwortenLöschen
  10. Gute Idee, ihr Beiden!
    Gerade, wenn man entweder nicht viel raus kann oder (aufgrund des Wetters) nicht will sind solche Sachen Gold wert. Als Abra verletzungsbedingt zehn Tage Ruhe halten sollte, haben wir mit Lektionen aus der Drogenspürhundeausbildung angefangen. Nun ist sie auf schwarzen Tee konditioniert, sucht ihn und zeigt ihn an durch hinlegen. Auch im Feld, aber wir sind ja eh bei jedem Wetter unterwegs.
    Viel Spaß noch beim Stöbern,
    Mara und Abra

    AntwortenLöschen