Wie werde ich Hundefrisörin!





Wer kennt sie nicht, die Probleme mit den Hundehaaren. Außer man hat schon vorher darauf geachtet, sich eine Rasse auszusuchen die nicht haart und die keine Allergien hervorruft. Tja, ich gehöre nicht zu dazu. Und jetzt habe ich den Salat. Charly verliert sein Fell auf dem Sofa und darunter, auf dem Teppich, auf der Treppe und an Stellen, wo ich es nie für möglich gehalten hätte. Ein kleines delikates Beispiel gefällig? Mitten zwischen den Töpfen im Küchenschrank. *ihhhhhhh, ... kein Ort im Haus ist vor Hundehaaren sicher. Nicht einmal der Suppentopf!!!*










Manchmal frage ich mich, wie es sein kann, dass Charly überhaupt noch Haare am Körper hat. Täglich verbringe ich gefühlte Stunden damit das Haus gründlich zu saugen. Und wie durch Zauberhand tauchen sich in kürzester Zeit wieder frischfröhlich an den unmöglichsten Stellen auf.  *hmpf*

Ich bin am Verzweifeln. Eine schnelle Lösung muss her.

Beherzt grapsche ich mir den Haarschneider von Herrchen. Vor Jahren hatte er den plötzlichen Einfall, dass er sich von nun an die Haare selber schneidet. Was bis heute nie geschehen ist. Ein totaler Fehlkauf. Bis jetzt jedenfalls. Ich glaube, ich habe vergessen zu erwähnen, dass uns leider unsere Hundefrisörin in Stich gelassen hat. Sie hat einfach von heute auf morgen ihren Salon geschlossen. Ohne Vorankündigung. Nein, nicht wegen Charly. Mir ist bis heute schleierhaft, warum. An mangelnden Aufträgen kann es wohl nicht liegen.

Damit wir nicht an den Hundehaaren ersticken, bin ich zu folgender Erkenntnis gekommen.

Selbst ist die Frau!


Zum Vergleich ein Vorherfoto.



Charly macht es sich schon einmal gemütlich.  Sorgfältig werden die Utensilien von ihm geprüft. *hmmm, ja, riecht wie bei der Hundefrisörin*


Am Rücken lässt sich der Scherer leicht entlangführen.
Wow, ich bin verblüfft!!!
  



Charly entflieht ins Land der Träume!

Tja, .... und jetzt kommen wir zu dem schwierigsten Teil. Dem Hals. Mir hüpft augenblicklich mein Herz eine Etage tiefer. Hoffentlich verletzte ich ihn nicht. Vor dem Gesicht ist dann definitiv Schluss. Den Feinschliff mache ich mit einer abgerundeten Schere.



 Voilà. Und fertig ist mein erster eigener Haarschnitt.


Endlich kommt Charlys Punktegeschirr richtig zur Geltung. Leider bemerke ich erst jetzt, dass das Halsband und das Geschirr farblich überhaupt nicht zusammenpassen. *hust* *schäm*




Sonja und Charly

Kommentare:

  1. Well I think you did a fantastic job Mum, Charly looks great!
    Did it take you very long?
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  2. Oh je - aber ich denke, das verliert sich etwas.
    Deshalb ist Charly trotzdem der allersüßeste Hund.
    Einen wunderschönen Mittwoch wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!!! Allersüßeste Hund wollte ich schon immer mal werden. *hi hi*

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  3. Na, siehst Du mal, hat dieses Gerät doch noch seine Verwendung gefunden.^^
    Charly sieht toll aus mit seiner neuen Frisur.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Man Charly, Du bist ja nackt... ;)

    Bei Linda gibbet nix zu scheren, haaren tut sie aber trotzdem wie ein Beserker. Aber egal, mich stört das nicht so sehr, auch wenn sich ihre Haare ebenfalls an allen möglichen und unmöglichen Stellen finden lassen.

    LG Andrea, die zugibt, dass sie geschorene Hunde nicht so gerne mag...

    AntwortenLöschen
  5. Sieht gut aus - und er hält so fein still - und die Farbkombination ist ja vielleicht gerade cool ... ?

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  6. Super toll frisiert... und so still gehalten .... wir sind auch bald wieder dran, aber wir machen immer mächtig Theater*gg*

    LG
    Silke mit Leo und Lenny

    AntwortenLöschen
  7. Wow das sieht doch richtig gut aus !!!! Getraut hätte ich mich das wahrscheinlich nicht . Gut das die Border nicht geschoren werden. Wobei ich mir das manchmal wünschen würde. Wir kommen dann auch nicht dagegen an. So süß wie er anscheinend auch ganz still sitzt, als hätte er deine Anspannung gemerkt und dir aber zu 100% blind vertraut ! LG

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr schicker Kurzhaarschnitt:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Der kleine Wolf hat auch grad erst Haare gelassen - zum Glück haart er überhaupt nicht, aber die feinen Malteserhaare verfilxen aber einer gewissen Länge komplett und er fühlt sich mit kurzen Haaren einfach am wohlsten (sonst wird ihm auch schnell zu warm). Charlys Frisur ist top!! ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht doch super aus, wer braucht da noch eine Hundefriseuse? Na gut, mein Frauchen, sonst würde ich nie fertig werden, aber ich muss ja auch gezupft werden, statt geschoren. Aber diese schließenden Hundesalons scheinen ja grad modern zu sein, wir haben unseren ja auch vor ein paar Monaten verloren.

    Was hast du denn mit dem Bauchbereich gemacht und dem besten Stück von Charly? Wird das nicht kurz gemacht?

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Bauch habe ich mit der Maschine geschoren. Sein bestes Stück dann ganz vorsichtig mit der abgerundeten Schere. Genau wie an der Schnauze und im Augenbereich. Aber ich kann dir sagen, ich war danach fix und fertig, so sehr habe ich mich gefürchtet.

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
    2. Danke für die Info. Genau vor den Bereichen am Bauch und am besten Stück hat das Frauchen nämlich auch ordentlich Dampf. Das Gesichtchen würde ja noch gehen, es dauert halt nur. Frauchen hat das mal getestet. Ne halbe Stunde am Kopf getrimmt, gefühlte fünf Kilo Fell runter geholt und ein Ergebnis war nicht zu sehen.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  11. Ich bin dann mal solange weg, wie Dein Frauchen mit dem Gerät rumfuchtelt. Dir steht die neue Friseur super gut...

    Wuff & Wau
    Deine Socke

    AntwortenLöschen
  12. Superschön der neue Fellschnitt !
    Frauchen ist eine begnadete Frisörin und Charly ist ein hübscher Geselle.
    Geschirr und Halsband sind bunt - na und ?
    Liebe Grüße
    Käthe und Sina

    AntwortenLöschen
  13. Wow lieber Charly, deine neue Frühlingsfrisur steht dir richtig gut. Das hat dein Frauchen prima gemacht und du hast so schön still gehalten. Da braucht ihr echt keinen Hundefriseur. Bei uns haart jetzt die Lotte und ihr feines dünnes Fell verteilt sich im ganzen Haus. Ich, die Emma, fange dann mal an wenn Lotte frertig ist. Ja und dann gibt es ja noch Rambo. Die hat auch noch ihren dicken Winterpelz an. Also haarlos ist es bei uns im Frühjahr nicht. Da kann Frauchen putzen wie sie will.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  14. Das ist aber kurz!!! Na hoffentlich ist dir jetzt nicht kalt! Zum Glück brauche ich sowas nicht, wäre auch eher schädlich für mich.

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  15. So ein Frauchen an der Schermaschine ist sicher eine tolle Sache - zum einen kannst Du total entspannen und die gesparten Euros können direkt in Leckerchen investiert werden :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ... so habe ich es noch gar nicht gesehen!
      Du Frauchen, ich muss mal mit dir reden ....

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  16. Wow, wie geduldig Charly sitzen bleibt, ich glaube ja, dass ich flüchten würde... Man könnte meinen, ich haare mit meinen kurzen Stoppeln nicht. Aber Frauchen ist den ganzen Tag beschäftigt meinen Haaren den Kampf anzusagen. Aber sie verliert meistens, meine Haare sind nämlich auch überall ;)

    WUff, Molly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja beruhigt, dass ich nicht die einzige bin, die mit den Haaren kämpft!!!

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  17. Wirklich sehr schick geworden. Da kann der Frühling ja kommen. Obwohl ich immer dachte das du ein ähnliches Fell wie ich hast, das getrimmt und nicht geschoren wird (und nicht geschoren werden darf). So kann man sich täuschen.
    Liebe Grüße
    Sam, mit Nora und Rico

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Charly ist beides erlaubt. Anscheinend verändert sich mit dem Scheren das Fell, was ich bei ihm aber nicht behaupten kann. Geschert wird aber auch nur zweimal im Jahr.

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  18. Wie bei den Menschen, zum Frühlingsanfang ein neues Kleid - ich finde euer Werk gut gelungen.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  19. Ich brauche noch ein bisschen Bedenkzeit, bis ich sagen kann, was mich mehr beeindruckt - Sonjas Geschick als Hundefrisörin oder Charlys unglaubliche Geduld und Heldenmut in Anbetracht des elektrischen Haarschneiders. Was ich aber jetzt schon mit 100% Sicherheit sagen kann, ist dass Charly wirkich alles tragen kann: Lang- und Kurzhaarfrisuren!
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ganz deiner Meinung, liebe Lotta. Ich bin eben ein Multitalent. *hi hi*

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  20. Mensch, Charly bleibt ja richtig entspannt dabei! Moe mag nicht mal das Geräusch einer Schere hören, da gruselt es ihn schon. Einen Rasierer müsste ich da gar nicht erst holen... :-)

    Aber dir steht deine neue Frisur, lieber Charly!

    Viele Grüße,
    Nicole & Moe

    AntwortenLöschen