Frauchen zerstört meine geniale Duftkreation!






Stellt euch vor, ich bin heute meinem Lieblingsduft begegnet. Lange musste ich danach suchen und viele Gassirunden hat es gedauert. Aber nun hat sich das Suchen gelohnt. Nichtsahnend schnüffle ich im Gras, als mir ein wohliger Duft in die Nase steigt. Jaaaaa, ... genau der ist es. Ich kann mein Glück kaum fassen. *jauchz*

Seit Monaten bin ich auf der Suche nach einem Duft, der perfekt zu mir passt. Männlich, herb, kräftig, mit einem Hauch von Schlüsselblume. Eben ein Duft, mit dem man bei den Hundedamen im Umkreis von 5 km einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt.











Vorsichtig schiele ich zu Frauchen, um die Lage abzuchecken. Sieht gut für mich aus. Sie ist in ein Gespräch mit unserer Nachbarin vertieft und hat mich dabei komplett vergessen. Geduckt pirsche ich mich an meine Glücksduftstelle heran und wälze mich ausgiebig darin. *augenverzücktverdreh* Wenn mich nicht alles täuscht, ist das eine tote Ratte. Dem Verwesungsgeruch nach gammelt diese seit ungefähr zwei Tagen frischfröhlich im Gras vor sich hin.

Noch einmal kräftig an der Ratte reiben und fertig ist meine neue Duftkreation. Herrlich. Die Hundedamen werden mir haufenweise nachlaufen. Frauchen ist noch immer in ihr Gespräch vertieft und so kann ich mich unbehelligt vom Tatort entfernen. Erschöpft lasse ich mich für ein kleines Nickerchen ins Gras plumpsen und die Sonne erledigt derweil den Rest. Denn ihre  warmen Strahlen brennen den Geruch extra tief in meine Haut. *strahl*  Meine Augenlider werden schwer und ich verabschiede mich ins Land der Träume. Erst Frauchen Gebrüll holt mich mit einem Ruck zurück.


*Wähhhhhh Charly, ..... du bist ein Ferkel!!!*

Wo ist ein Ferkel??? Verwirrt blicke ich mich um, aber ein Ferkel kann ich nirgends entdecken. Bis mir langsam dämmert, dass Frauchen mich damit meint. Unter lautem Gezeter zerrt sie mich nach Hause und verfrachtet mich sofort in die Badewanne. Und ich kann nur sagen: 


Tschüss, liebe Duftkreation. Schön war es mit dir. 


 
Der Dreck stammt nicht von mir, Frauchen!!!









Nee, ... ich habe jetzt keine Lust zu spielen!

Ist euer Frauchen auch so eine Spaßbremse?



Wuffgrüße
Sonja und Charly

Kommentare:

  1. *hihihi* ich will ja nichts sagen Charly aber DAS ist genau der Grund, warum ich nicht so auf Parfum stehe *kicher*

    *wuff* deine Lilly, die noch NIE in die Wanne musste :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei deiner Größe würde es sich Frauchen auch zweimal überlegn mich in die Wanne zu stecken. *kopfnick*

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  2. Der muss ja wirklich nachhaltig gewesen sein....der Duft der Schlüsselblume war wohl nicht die Hauptnote..kicher..?
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei habe ich extra darauf geachtet, dass wenigstens ein Hauch Schlüsselblume dabei ist. Frauchen kann man einfach nichts recht machen. *seufz*

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  3. Jupp, Charly! Genauso eine Spaßbremse ist mein Frauchen auch! Nix darf man, nicht mal männlich duften, schon kommen die mit ihrem furchtbar stinkenden Shampoo an und behaupten noch, das dufte toll. Bäh! Ich hoffe, du schafft es noch einmal, deine ganz persönliche Duftnote zu finden.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin schon wieder auf der Suche, lieber Chris. Ich halte dich natürlich auf dem Laufenden.

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  4. Genau wie bei uns Charly ! Das kommt mir alles sehr bekannt vor .
    Unsere Zweibeiner verstehen uns manchmal einfach nicht.
    Liebe Grüße
    Sina ( und Käthe )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber das zum Himmel stinkende Pafum muss Hund aushalten!!! *kopfschüttel*

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  5. Oweia, das ist aber wirklich fies, einfach so in die Wanne gesteckt zu werden. Und dabei hast du sooo lange gesucht.
    Wir leiden innerlich mit dir.

    Liebe Grüße,
    Nicole & Moe

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Blick - einfach herrlich!!!!! *kicher* Armer Charly - aber für die 2Beiner ist der Anblick eine herrliche Belustigung!
    Sorry!
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  7. Uh oh, bath time!
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  8. Das kenne ich auch Charly, die Menschen wissen nicht was gut ist. Meine bevorzugten Duftnoten sind Igelmist, Schafsdung und Fischaas….Lecker. Diese Düfte haben bei mir auch keine echte Chance.

    Wuff & Wau
    Deine Socke

    AntwortenLöschen
  9. Jawoll, so eine Spaßbremse ist unser Frauchen auch. Nüscht gönnt sie uns und wohlduftendes Hundeparfüm wird gnadenlos abgeschrubbert. Keine Ahnung haben die Zweibeiner.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  10. Zum Glück gibt es hier keine Wanne *kicher*

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  11. Mmmmhhhh, ich habe diesen Duft alleine durch deine Beschreibung schon richtig in der Nase. Das muss himmlisch gerochen haben. Dein Frauchen ist sowas von gemein, dass sie dir das nicht gegönnt hat. Aber mach dir nichts draus, ich habe letzte Woche Eau de Maus aufgetragen und das hat mir Frau Zweibein auch direkt missgönnt.
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  12. I love to take a bath! I also love getting all dirty again!

    AntwortenLöschen
  13. *pruuuuuuuuuuust* Ja - aber der kleine Wolf mag lieber tote Eidechsen...das musst du mal versuchen Charly ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  14. Meine schönste Duftmote war toter Seehund, gefunden an einem dänischen Strand. Alles weg geschrubbt unter der Ferienhausdusche *seufz* Aber tote Ratte klingt auch im höchsten Maße erstrebenswert...
    Liebe Grüße vom Karlsson aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
  15. Manche Duftkreationen sind wohl nicht für alle Nasen gleich geeignet ... und es kommt ja auch sehr darauf an, wie der Duft auf Deinem Fell wirkt ;) Wobei tote Ratte ja ein seltener Duft ist - zumindest bei uns - und vielleicht etwas zu markant als Alltagsparfum wirkt!
    Für den regelmäßigen Gebrauch ist bei den Hunden im Moment eher "Misthaufen" oder "Frisch gedüngtes Feld" im Angebot - ich bevorzuge die Sommerdüfte: "Getrocknetes Heu" oder "frisch gemähte Wiese" (da ist aber neben dem Duft leider oft noch eine grünliche Verfärbung nach dem Auftrag zu bemerken)!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    PS: Dingo hat sich mal in vergorenen Apfelresten einer Kelterei gewälzt - da brauchte es tägliche Duschen über eine Woche um den Duft zu entfernen (und wir haben es sogar mit Ketchup probiert)!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sonja,
    das muss ich mir merken: Männlich, herb, kräftig, mit einem Hauch von Schlüsselblume! :-))))
    Flöckchen schaut mindestens genauso traurig wie Dein Charly!! Wasser - igitt!!
    Liebe Grüße an Dich, ich wünsche Euch! ein schönes Osterfest!
    ANi und Flöckchen

    AntwortenLöschen
  17. Hallo mein lieber Leidensgenosse!
    Das kann ich dir wohl zwitschern! Mein Frauchen versteht in dieser Beziehung so gar keinen Spaß!
    Und wie gut kann ich dir das nachempfinden - auch bin immer auf der Suche nach dem perfekten Duft. Wie du schon erwähnt hast: maskulin, herb mit einer leicht süßlichen Note. So einen Duft können nur wir richtig schätzen!
    Unsere Frauchen mit ihren künstlichen Aromen - das kann doch jeder. Aber solche Duftkreationen wie die unseren - nach denen muss man erst mal lange suchen!
    Ich wünsche Dir trotzdem ein schönes Osterfest (bald schlägt auch erneut deine Stunde!!!!)
    Grüß auch dein Frauchen von mir
    Liebe Grüsse

    Merlin mit Frauchen (die tippt das immer für mich!)

    AntwortenLöschen
  18. Klasse! :) Ich kann deine Entrüstung schon verstehen, Charly! Das dauert ewig bis man DEN Duft gefunden hat, und dann kommt auch noch Frauchen her und reisst dich aus dem Schlaf - und duscht dich!

    Lass den Kopf nicht hängen, es gibt bestimmt noch einige Gelegenheiten, sich einen männlichen, herben und kräftigen Duft zuzulegen :-D!

    LG Jérôme

    AntwortenLöschen