Halten Flöhe Winterschlaf?!



Antiflohanzug!!!


Und ewig grüßt das Murmeltier. Kaum wird es draußen wärmer, krabbelt und kriecht es überall. Nicht nur draußen in der Natur, sondern auch drinnen im Haus. Genauer gesagt, auf unseren Haustieren. Während ich diese Zeilen schreibe, überfällt mich ein fürchterlicher Juckreiz. Schon die Vorstellung von diesen Viechern lässt mich schier ausrasten.










Zu Winterbeginn habe ich groß in die Welt hinausposaunt, es diesen Winter ohne Flohmittel zu versuchen. Denn eigentlich müssten die Flöhe doch ihren Winterschlaf halten. Ja, eigentlich. Aber ich wurde schnell eines Besseren belehrt. Eines Abends lagen Charly und ich warm eingemümmelt auf der Couch, als seelenruhig ein kleiner Floh von seinem Kopf auf meine Schulter sprang. Augenblicklich ging ein Aufschrei durch die auf der Couch lümmelden Familienmitglieder und ratzfatz war diese freigeräumt.  Wow, so schnell ging das noch nie!!!





In Jogginghose und Schlabberpulli schnappte ich mir die Autoschlüssel und raste zu meinem Tierarzt des Vertrauens. Während der Fahrt überschritt ich sämtliche Geschwindigkeitsbeschränkungen. Aber hallo, das ist ein Notfall. Mit in alle Richtungen stehenden Haaren, denn ich hatte keine Zeit mich ordentlich zu kämmen, stürmte ich in die Praxis. Der Tierarzt hob bei meinem Anblick abwehrend die Hände. *was ist denn das für eine Irre?* Natürlich war das Wartezimmer rappelvoll und ich hatte augenblicklich die volle Aufmerksamkeit. Verstohlen blickte ich mich um. Hoffentlich erkennt mich keiner. Verschämt hauche ich in Richtung Tierarzt.

Ich brauche sofort ein schnellwirkendes Flohmittel. Der Tierarzt grinst hämisch. Ich muss vielleicht noch erwähnen, dass ich zu Winterbeginn sein angebotenes Flohmittel mit den Worten abgelehnt hatte:

Diese Viecher halten doch jetzt Winterschlaf. Da kann ich getrost auf das Gift verzichten.
Tja, ... und jetzt hatte ich den Salat. Nicht die Bohne von Winterschlaf. Nervös trat ich von einem Bein aufs andere. Jetzt mach schon. Und dann kam der Satz den ich hasse, wie die Pest.

Wer nicht hören will, muss fühlen.

Beschämt senke ich mein Haupt und verkneife mir eine saftige Antwort. Denn er sitzt definitiv am längeren Ast. Nur einen Armbreit von mir entfernt, stand das von mir heiß begehrte Flohmittel. Also, Lippen zusammenpressen und schweeeeigen. 

Endlich wandert das begehrte Stück über den Tresen und ich bezahle ohne zu murren. Bei dem stattlichen Preis ein echtes Wunder.

Ich habe für mich entschieden, dass ich Charly das ganze Jahr vorsorglich mit einem Flohmittel schütze.  Er hat einfach zu viel Kontakt zu anderen Tieren.

Wie ist es euch im Winter ergangen? 

Sonja und Charly

Kommentare:

  1. Hehe dann aber jetzt schnell....
    Ähh nö hier sind keine, dann halten die wohl HIER Winterschlaf ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir gerne ein paar von meinen vorbeischicken. *hi hi*

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  2. DAS GANZE JAHR MIT FLOMITTEL zuschütten ???
    Ach du meine Güte - das ist aber nun wirklich nicht gut.
    So eine chemische Keule tut keiner Hundehaut gut.

    Mein Tipp: Den Flobefall wirklich 8 Wochen ganz genau bekämpfen, sowohl auch drinnen im Haus.
    Alles bei (wenn möglich) 60 Grad waschen.. putzen was das Zeug hält... Staubsaugerbeutel wegwerfen und Mülltüte gleich mit. Teppiche entweder jeden Tag guuuuut saugen oder auch wegwerfen (so hart das ist).
    Aber Flöhe bewohnen die Sofaritzen, Fußleisten - jede kleinste Lücke !
    Deswegen Putzen, Stofftiere in den Frosta und am besten Charlie einen festen Liegeplatz zuweisen.

    Meine Hunde haben auch sehr viel mit fremden Tieren zu tun, und Pippa hatte auch schonmal Flöhe angeschleppt als sie nach Deutschland kam - aber auch die haben wir bekämpft !!
    Gruß Carola mit Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kommt eine menge Arbeit auch mich zu .....
      Aber was macht man nicht alles für seine Fellnasen.

      Danke für deine ausführlichen Tipps.

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  3. Actually I thought I would be safe in the winter as well.
    I guess when Mum gets home from work tonight I'm going to get defleaed
    Oh well, don't want to have an army of them living in my furs
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sonja,
    als ich noch eine Katze hatte, war die Flohplage auch da. Ich habe
    sie auch immer geschützt.
    Es ist schade, dass wir das unseren Tieren antun müssen, aber leider
    geht es ohne nicht. Und Charly wird es dir danken.
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Puh, der kleine Wolf ist auch viel mit anderen Hunden (2 mal die Woche ja sogar in einem Rudel mit 8 anderen Hunden) zusammen - ganz am Anfang als er noch ein Baby-kleiner-Wolf war, hatte er 1 bis 2 mal Flöhe aber zum Glück wars das.
    Ich weiß da leider auch keinen Rat für dich - ausser das die ständige Gabe von Flohmittel für mich vermutlich keine Alternative wäre.

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  6. Flöhe sind doof!
    Und das gemeine ist die Eier warten in den Ritzen von Möbeln, Teppichen und was weiß ich und warten auf eine günstige Zeit zum ausschlüpfen und dann befallen sie uns.
    Kleiner Tipp: Flohpuder im Staubsaugerbeutel und Flohbomben.

    Viel Erfolg und gutes Durchhaltevermögen
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danek für den Tipp mit dem Flohpuder. Das höre ich heute das erste Mal.
      Werde mich sofort schlau machen ...

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  7. Dieses Gefühl der Panik kenne ich zu gut - da muss SOFORT und UNVERZÜGLICH das Mittel her. Notfalls mitten in der Nacht und beim Notdienst - ich bin genauso! Dein Post ist herrlich geschrieben - so toll bildlich und ich sah das Horrorszenario direkt vor meinen Augen -).
    Liebe Grüße und viel Erfolg! Die Viecher halten dieses Jahr nicht nur keinen Winterschlaf sondern sind auch gegen viele Pipetten immun :-(
    Sali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es nicht nur mir so geht. Ich dachte schon, ich wäre überempfindlich.
      Ich hoffe, dass du mit dem Immunsein falsch liegst .... *schluck*

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  8. Oh nein, armer Charly. Da schläft man ganz gemütlich auf der Couch und dann schreit das Frauchen plötzlich die ganze Bude zusammen. Ich hoffe, ihr kriegt die Mistbiester ganz schnell ausgerottet, aber leider ist man ja nie 100 Prozent davor gefeit. Ich darf deshalb nicht mehr zu jedem Hund hin, weil es hier so ein paar Vertreter gibt, wo man leider gar nicht nach Viehzeugs und Co. guckt.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider hast du Recht, lieber Chris. Gerade hier auf dem Lande nimmt man es mit der Flohbekämpfung nicht so ernst. Frauchen denkt auch schon über ein Verbot nach.

      Liebe Grüße
      Charly

      Löschen
  9. ... allein vom lesen, juckt alles .... wir hatten vor kurzen noch die kleinen Untermieter ... mir erging es beim Tierarzt genauso.. also nix mit Winterschlaf

    Lg
    Silke mit Leo und Lenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ha, willkomen im Klub. Geteiltes Leid ist halbes Leid.

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  10. Achduliebegüte - ein Albtraum.
    Ich kämpfe auch oft mit mit - geben oder nicht geben ... jedenfalls drücke ich euch die Daumen, dass ihr alle abgemurkst bekommt und wieder Friede auf dem Sofa einkehrt.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  11. Also wegen einem Floh bricht bei mir noch keine Panik aus. Da müssen schon härtere Geschütze aufgefahren werden. Ich halte es da wie Deco und wähle erst mal die natürliche Kampfansage, bevor ich zur chemischen Keule greife. So oft treten die Viecher nun auch nicht in Aktion, dass mir eine ganzjährige Prophylaxe sinnvoll erscheint. Trotzdem kann ich Dich verstehen. Es gibt sicherlich angenehmere Mitbewohner...

    LG Andrea mit Linda, die hoffen, dass Ihr bald wieder beruhigt schlafen könnt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo ein Floh ist, ist der nächste nicht allzu weit ....

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  12. Uups, hier sind keine Flöhe und hier sollen sich auch fernbleiben. Ich glaube Linda hatte zuletzt Flöhe. Vielleicht kannst Du sie ja nach Alternativen zu der chemischen Keule fragen…Ich meine Spülmittel in einen Teller geben, etwas Wasser drauf und dann ein Teelicht dazu hilft auch…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  13. Bis jetzt haben uns die Biester verschont. Wir drücken die Daumen das ihr die Biester ganz schnell los werdet und sich alle Familienmitglieder wieder auf die Couch trauen. Unser Problem sind eher die vielen Zecken, die sich immer in Lottes Fell verstecken.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  14. Auch das noch !
    Gut dass wir die Plage noch nicht hatten, schnell auf Holz kopfen !
    Da wäre ich auch wie eine arme Irre zum Tierarzt gerast.
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  15. We hope you feel better soon. We have been lucky not to have fleas here. Perhaps it is too cold in winter for them.

    AntwortenLöschen
  16. Hihi, also ich würde die Flöhe behalten, wenn ich dafür die Couch für mich alleine hätte! ;-) Nein, natürlich nicht. Diese mistigen Dinger jucken und kneifen! Zum Glück hatte ich die bisher erst ein einziges Mal und ich bekomme auch kein Flohmittel. Ich habe aber auch wenig Kontakt zu anderen Hunden und bin oft im Meer, vielleicht liegt es ja daran? Ich hoffe, das ihr die Biester schnell wieder loswerdet!
    Alles Gute für euch!
    Nicole & Moe

    AntwortenLöschen
  17. ... jetzt juckt es mich plötzlich ... ;-)

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  18. Krabbel, Juck.... furchtbar...
    Es gibt Hundis, die wirken wie ein Magnet ...
    Im Kindergarten gab es einen Buben...
    Keiner hatte Viehzeug, er saß voll...
    Dabei war das ein gutes sauberes Zuhause !!!
    Irgendwie muss das wohl am Blut liegen...

    Du ich weiß was... Was schönes...
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen