Steckbrief Shih Tzu





Hallo ihr Lieben,

wollt ihr wissen, wie ein Shih Tzu tickt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Meine Fellnase hat zur Hälfte Shih Tzu Gene im Blut. Ja, ... und die haben es in sich. Ich dachte, dass Charly eher seiner Mutter, einer Jack Russel Hündin, nachkommt. Aber weit gefehlt.







Der Steckbrief ähnelt bei beiden, aber ein Satz sprang mich regelrecht an. Shih Tzu sind die Löwen unter den Hunden. *Oha* Und meiner hat natürlich beim verteilen der Gene am lautesten gebrüllt. *schluck*

 

 

 Steckbrief

Intelligent, freundlich, wachsam, unabhängig, verspielt, sensibel und loyal.

 100% meine Fellkugel
 







Wachsamkeit gehört zu den markanten Charaktereigenschaften der Sih Tzu Hunderasse. 


Der Shih Tzu liebt es, auf einer erhöhten Position zu sitzen und mit einer königlichen Ruhe über den Raum zu herrschen.

Dem kann ich nur zustimmen. Nichts liebt Charly mehr, als uns genau im Blick zu haben. Wehe, es vergreift sich einer der Familienmitglieder an seinen Hundekeksen. *lach*


 

  

  

 

Er ist der König und wir sein Gefolge.

Volltreffer. Besser hätte ich meine Fellnase nicht beschreiben können. Mir ist selten ein Hund begegnet, der so selbstsicher auftritt. Regelmäßig ließ er mich in der Hundeschule beim Grundgehorsamtraining auflaufen.  Obwohl er die Kommandos Zuhause perfekt beherrschte. Hatte meine Fellnase keine Lust zu trainieren, konnte ich mit der Wurst in der Hand einen Salto schlagen. Er blieb stur.


 

Shih Tzu beim Fotografieren

Eines Tages laufe ich mit einer Glatze durch die Gegend. Nichts kostet mich mehr Nerven, als mein Hund vor der Kamera. Da kommt der halbe Shih Tzu voll zur Geltung. Anmutig reckt er die Schnauze in den Himmel und denkt im Traum nicht daran meine Kommandos zu befolgen. Sage ich rechts, blickt er nach links. Zeige ich nach oben, blickt er nach unten. Zum Haareraufen!!!

Und doch könnte ich mir keine Minute mehr ohne meine Fellnase vorstellen. Wie sagt man in Hundekreisen so schön, man bekommt genau den Hund, den man braucht. *doppelkopfnick*

Wuffgrüße
Sonja und Charly











Kommentare:

  1. Hihi, da hat sich Charly ja von beiden Rassen die schwierigsten Eigenschaften rausgesucht :-D Aber genau das macht ihn ja so liebenswert und einzigartig, nicht wahr? Nun, ob du diesen Hund brauchst, kann ich nicht beurteilen, aber die Hauptsache ist eh, dass du ihn nicht mehr hergibst.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stoff zum Schreiben gibt mir meine Fellnase mehr als genug!!!

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  2. wie heißt es so schön, man wächst mit seinen herausforderungen ;)
    viele grüße vanni mit anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, gewachsen bin ich definitiv.

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  3. He is a very regal dog! Not obeying, well thats just having character and that is a very good thing!
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  4. Ah, da ist ja auch die zweite Hälfte...
    Herrlich... ich musste echt so lachen. Vor allen Dingen habe ich jetzt das Bild im Kopf, mit der Wurst in Hand einen Salto zu schlagen.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gar nicht so leicht. Man muss ja auch seinen Hund im Auge behalten. *lach*

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  5. Der Shih Tzu gehört auch zu den tibetischen Hunderassen. Und auch wenn sie die Tempelhunde waren erkenne ich auch etwas davon in Socke. Das erhöhte Sitzen und die Wachsamkeit.
    Ich finde Charly ist eine gute Mischung und Du kannst stolz sein, ihn zu haben, denn auch haarlos kann sehr trendy sein…;o)

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke hat den majestätischen Blick sehr gut drauf. Bei ihr sieht das immer soooo niedlich aus. Kannst du mir verraten, wie du sie dazu bringst, in die Kamera zu blicken? Sie macht das immer perfekt.

      Eine Glatze kann sehr praktisch sein. Kein stundenlanges Föhnen mehr im Bad, mal sehen .....

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
    2. Ich halte meinen Zeigefinger so, wie es passt und sie erkennt ihn als Target. Geübt haben wir das zunächst mit einem Leckerchen in der Hand, später brauchte ich nur den Finger. Nutze ein megatolles Leckerchen wie Schmelzkäse oder Leberwurst am Finger....

      Vielleicht klappt es auch bei Euch, wenn Charly auch so gerne füttert wie Socke

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    3. Danke für den Tipp, Sabine. Da Charly für eine Extraration Futter immer zu haben ist, bin ich sehr zuversichtlich. Wir sind schon fleißig am üben ....

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  6. Lieber Charly,
    du kennst wenigstens deine Eltern und weisst wem du deine Charaktereigenschaften zu verdanken hast. Bei Lotte ist uns das gar nicht bekannt. Sie wurde als Kuckuckskind in einen fremden Wurf gemogelt. Und bei Sturkopfemma wurde uns ein Papa vorgestellt, der aber alles andere als ein Beagle war. Muss bestimmt auch ein Sturkopf gewesen sein. Anders können wir uns den Doppelsturkopf nicht erklären.
    Also bleib wie du bist. Denn genau so lieben dich alle.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Kuckckskind in den Wurf gemogelt? Sachen gibts!
      Komisch, auf den Fotos sieht Emma überhaupt nicht sturköpfig aus. *lach*

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  7. Manchmal ist es doch interessant, was für königliche Eigenschaften so über Generationen vererbt werden :) Ich muss bei der Vorstellung von Charly mit Krone und Zepter schon sehr schmunzeln ... besonders, wenn dann noch das Salto mit der Wurst dazu kommt! Vielen Dank für das tolle Kopfkino ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es nur bei der Wurst geblieben wäre. Ich darf gar nicht verraten, was ich alles gemacht habe, dass er in der Hundeschule brav mitmacht. Wir waren regelmäig die Lachnummer. *hmpf*

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  8. hahaha - da ist aber auch viel Terrier drin :-)

    Probiere es mal mit "...nicht hergucken ! "
    Bein einem Terrier klappt das zumindest einmal :-)

    Zu süß !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  9. hahaha - da ist aber auch viel Terrier drin :-)

    Probiere es mal mit "...nicht hergucken ! "
    Bein einem Terrier klappt das zumindest einmal :-)

    Zu süß !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Letztens war ich so verzweifelt, dass ich mir nur mehr mit den Worten zu helfen wusste, wo ist der Opa. *schäm*

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen