Unser Büroalltag


Heute entführe ich euch in meinen Büroalltag. Genaue dort, wo neue Blogideen ihren Anfang nehmen und die Fotos von meiner Fellnase den letzten Schliff bekommen. Ein wichtiges Utensil, das ich immer in meiner Handtasche dabei habe, ist mein Notizbüchlein. Natürlich nicht irgendein Büchlein, sondern ein ganz besonderes Geschenk. Ich habe es von meinen Mädels zu Weihnachten  bekommen. Damit du deine Ideen sofort notieren kannst, Mama.




Jede menge Notizzettel!!!


Was in meinem Büro auf keinen Fall fehlen darf, sind kleine, selbstklebende Notizzettel.  Darauf notiere ich mir alle wichtigen Termine und befestige sie an den unmöglichsten Stellen im Haus. Als kleine Gedächnisstütze. Denn es kommt immer mal wieder vor, dass ich einen wichtigen Termin vergesse. (z. B. meine Tochter von der Schule abzuholen *lach) Nein, das war nur ein Witz. Aber sooooo abwegig ist der Supergau nicht. Denn wenn ich ins Schreiben vertieft bin, höre und sehe ich nichts mehr um mich herum. Zum Glück habe ich meinen persönlichen Bürohund an meiner Seite, der liebevoll darauf achtet, dass sein Frauchen genug Pausen macht.



Ohne Maus geht gar nix.



Was ist noch wichtig im Büroalltag? Natürlich der Computer. *Hand vor die Stirn klatsch* Muss ich mir sofort notieren. Ich bin ein Fan von Laptop. Mit ihm kann ich frei entscheiden, an welchem Ort ich in die Tasten haue. Ob im Garten, auf der Terrasse oder in der Küche.


Speichern, speichern, ....

 

Zum Speichern meiner Fotos verwende ich verschiedene USB-Sticks. Die sind praktisch in der Handhabung und passen in jede Schublade. Obwohl ich schön länger mit einer externen Festplatte liebäugle. Mal sehen ....


Die optimale Beleuchtung darf im Büro keinesfalls fehlen.


Fotos werden von mir noch mit einem Fotobearbeitungsprogramm nachgebessert. Denn ich knipse  meine Fotos mit dem Handy. *schäm* Längere Artikel schreibe ich im Word und speicher diese doppelt und dreifach. Nicht auszudenken, wenn alle Daten verloren gehen würden. Dieses Schreckenssezenario schwirrt wohl in jedem Bloggerkopf herum. Sabine hat dazu vor einigen Wochen einen sehr interessanten Post geschrieben. Wenn ihr ihn nachlesen wollt klickt hier

Und ohne meine ausdrückliche Genehmigung darf von der Familie niemand an meinem Schreibtisch. Da bin ich eigen, denn meine Unordnung hat System.*grins*


Ich hoffe, euch hat die kleine Einführung in meinen Büroalltag gefallen. 

Nun eine Frage an euch. Welches Schreibprogramm benutzt ihr? Mit Word kommt man leider sehr schnell an seine Grenzen.


Wuffgrüße
Sonja und Charly





Kommentare:

  1. Wegen der Bilder mit dem Handy muss man sich nicht schämen ... mache ich auch (und noch viel schlimmer, manchmal auch mit meiner kleinen Gear am Handgelenk)!
    Ich schreibe meine Beiträge immer im Blog - habe immer einige Entwürfe offen. In Word vorschreiben und dann rüberkopieren wäre mir wohl zu umständlich. Außerdem kann ich so immer schon die Bilder einbinden und habe alles immer griffbereit :)
    Nette Einblicke in Dein Büro hast Du uns gewährt. Vielen Dank dafür und liebe Grüße,

    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Handy zu fotografieren sieht einfach nicht so professionell aus.*lach*
      Zuerst im Word zu schreiben und dann alles zu kopieren, ist wirklich mühsam. Ich glaube, ich werde ab jetzt auch direkt im Blog schreiben.

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  2. Danke, dass du uns in dein Büro mitgenommen hast. Das sieht doch alles recht ordentlich aus, so einzeln abfotografiert. Aber warum kommst du mit Word an deine Grenzen? Was fehlt dir denn genau?

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch nur die ordentliche Ecke fotografiert. *grins*
      Was mir im Word fehlt, ... ein kleiner Kobold, der mir die richtigen Worte einflüstert und die korrekte Satzstellung und ....

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  3. Hallo, oh das ist aber ein ordentlicher Schreibtisch, da mach ich mal lieber keine Bilder * ups * . Ich schreibe auch direkt im Blog. Speichere dort dann ggf. als Entwurf ab, falls ich nicht weiter weiß oder ich mal wieder die Zeit vergessen habe. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ordentlicher Schreibtisch - ich habe natürlich ein wenig geschummelt und nur die aufgeräumte Ecke fotografiert. Entwürfe befinden sich auch genug in meinem Blog und warten darauf fertiggestellt zu werden.

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  4. Ich schreibe auch direkt im Blog. Zur Sicherung kann man eine Backup Datei des Layouts machen (findest Du unter der Option "Vorlage" oben rechts) und zusätzlich kann man sich den Blog als so eine pdf Datei exportieren. Wenn ich es richtig verstanden habe, lässt es sich so anschließend wieder einlesen, wenn tatsächlich mal was schief gehen sollte.

    Isabella hatte auch mal etwas aufgestöbert, da kann man sich den Blog als Buch herunterladen. Auch eine Möglichkeit.

    Vielleicht hilft Dir das noch weiter.

    LG Andrea, ebenfalls Laptop begeistert...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine tollen Tipps. Ich mache mich gleich einmal auf die Suche nach der Option *Voralge oben rechts*.
      Das wird wahrscheinlich ein wenig länger dauern ... *lach*

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  5. Hallo Sonja, hallo Charly,

    cool, dass du uns mal dein Büro vorgestellt hast. Es ist interessant zu erfahren, wie andere Blogger so an ihrem Blog arbeiten. Also wir haben ein Büro mit PC und einen Laptop, wenn wir mal woanders schreiben wollen. Theoretisch könnten wir also zeitgleich schreiben ;-) Haben wir aber nie probiert.

    Und mit Word arbeitet Frauchen schon viel aber nicht im Blog. Wir schreiben unsere Beiträge direkt in den Blog, so dass wir die Bilder (klar bearbeitet) sofort einbinden können.

    Und wegen der Handybilde musst du dich doch nicht schämen...benutzen wir auch manchmal, wenn mal keine große Knipse dabei war ;-)

    Herzliche Grüße
    Molly und Finchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Molly und Finchen,

      wir finden es auch immer sehr interessant, wenn wir von anderen Bloggern tolle Tipps bekommen. Und es ist echt der Wahnsinn, was man beim Bloggen alles auf die Beine stellen kann. Leider hinke ich bei der Technik immer ein wenig hinterher ...

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  6. Eine schöne Idee, seine Bloggerumfeld zu zeigen....Wie ich arbete habe ich ja schon geschrieben. Ich schreibe die Beiträge in Word ganz praktisch....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Beitrag hat den Anstoß zu diesem Post gegeben. Es ist soooo interessant zu erfahren, wie andere Blogger arbeiten.

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  7. Unordnung?????? Wo bitte ist da Unordnung? Ich kann keine entdecken. Die Blogbeiträge schreibe ich alle direkt im Blog und binde gleich die Fotos ein. Vielen Dank für die Einblicke in dein Büro.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch ein wenig geschummelt. Die unordenliche Ecke habe ich beim Fotografieren einfach weggelassen.
      Und ich schreibe ab jetzt auch die Blogbeiträge gleich im Blog. Ist doch viel einfacher.

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  8. Ich schreibe die Beiträge immer direkt im Blog und ganz spontan. Für den klienen Rest, für den ich mal ein Schreibprogramm brauche, benutze ich auch Word.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Wir werfen soooo gerne einen Blick hinters Schlüsselloch, dankeschön fürs Mitnehmen, sehr spannend. Wir schreiben auch direkt im Blog, daher können wir leider nicht weiterhelfen. Wir wünschen euch ein tolles Wochenende und wenig Ärgern über die Technik ;) (Hier wird auch manchmal auf die Tastatur gehauen ;) )

    AntwortenLöschen
  10. Wir schreiben direkt im Blog. :-). Und einen richtigen Schreibtisch haben wir leider auch nicht... Mal sitzen wir auf dem Sofa, mal am Esstisch, mal im Bett und manchmal auf der Terasse bei Frauchens Eltern :-).

    Lg

    AntwortenLöschen
  11. Ach, das ist ja interessant, es gibt also auch Schreibtische, bei denen man tatsächlich noch die Tischplatte sieht und nicht nur Papier... So etwas ist mir noch nie untergekommen!
    Und wo ist der wichtigsten Helfer untergebracht - der Bürohund? ;-)
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  12. Unordnung? Wo? Hier bei uns git es gar keinen Schreibtisch. Das wäre ja noch ein Möbelstück, auf dem man Ordnung halten müsste :) Nein, Spass eiseite, es ist ein reines Platzprolem. Also wird hier im Wohnzimmer oder im Sommer auch im Garten geschrieben. Direkt in den Blog.

    AntwortenLöschen