Verstärkung im Rudel?

Bei diesem süßen Blick werde ich für einen kurzen Moment schwach. Ich liebe Welpen. So zart und flauschig. Am liebsten würde ich meine Handtasche öffnen und einen von ihnen darin verstecken. Fällt in diesem Gewusel bestimmt nicht auf. Eigentlich waren wir zu Besuch bei Charlys Pferdefreundin und wollten uns gerade auf den Rückweg machen, als diese süßen Wollknäuel um die Ecke bogen. Nach Hause fahren rückte in weite Ferne.





 

 

Sind wir für einen zweiten Hund überhaupt bereit?

Das altbekannte Gedankenkarussell stellte sich promt ein. Habe ich genug Zeit für einen kleinen Welpen? Und die Nerven, anfangs jede Nacht im Pyjama mit dem inkontinenten Welpen auf den Arm, in den Garten zu stürmen? Würde Charly überhaupt einen zweiten Hund an seiner Seite akzeptieren? Den Bildern nach zu urteilen, ja. Das kann aber auch der Überraschungseffekt sein. Erstaunlich Ruhig lief die erste Begegnung ab, zu ruhig vielleicht? Beim Anblick der Welpen legte sich Charly bäuchlings ins Gras und beschnupperte sie gründlich. Kein bellen und knurren. Ich bin stolz. Ich bin glücklich. Hätte mich vor dieser Begegnung jemand gefragt, wie Charly auf die Welpen reagiert, wäre meine Antwort gewesen :  Maul auf - Welpe rein - guten Appetit. 


            
Mhmmm, richt echt lecker
Hast wohl noch nie einen großen Hund gesehen, Kleiner?!






Als kleiner Zwischensnack kommst du gerade recht.
Diese blauen Äuglein!!!



 
Kleiner Mann ganz groß
Machst du meinem Frauchen etwa schöne Augen?



Damit eins klar ist, sie gehört mir.
Habe verstanden.



Herrchen gefällt das braune Wollknäuel
Na, er wird doch nicht schwach werden?


 

Kann ich zwei Hunden gerecht werden?

Die Mama von den kleinen Welpen ist ein Australian Shepherd. Der Papa ebenfalls. Die blauen Augen der Mutter bringen mich gehörig ins Wanken. *dahinschmelz* Und wie ich mit einem kurzen Blick in die Runde veststelle, haben einige der Welpen die Augenfarbe geerbt. Huiiii. Ich wollte schon immer einen Hund mit blauen Augen. *seufz* Genau wie das dreifarbige Fell. Ich bin augenblicklich verliebt in die Braun- und Weißtöne. Aber kann ich einem zweiten Hund gerecht werden? Ist unser Haus und der Garten groß genug? Charlys Futtermäkeligkeit würde sich wahrscheinlich mit einem zweiten Hund über Nacht in Luft auflösen. *lach* Nicht ganz außer Acht lassen darf man, dass Australian Shepherd Hütehunde sind und somit sehr viel Beschäftigung benötigen. Viel mehr, als mein kleiner Jack-Russel-Mix?




 

Mein Herz ruft ja, der Verstand *du spinnst*

Letztendlich haben wir uns schweren Herzens gegen einen felligen Familienzuwachs entschieden. Ich glaube einfach, dass zwei Hunde zur Zeit nicht in unser Leben passen. Wer nimmt zwei Hunde in Obhut, wenn wir für ein paar Tage verreisen? Oder die manchmal nicht unerheblichen Kosten beim Tierarzt? Ganz zu schweigen von den Futterkosten. Ihr seht, ich bin im Kopf noch nicht bereit für einen zweiten Hund, obwohl mein Herz laut nach einem kleinen flauschigen Welpen ruft.




 Fahren die etwa ohne uns nach Hause?


 Biiiiitte, nimm mich mit! 


Meine Töchter behandelten mich die nächsten Tage wie Luft. Kein Wort kam über ihre Lippen. Sie können meine Einwände einfach nicht nachvollziehen. Ich finde aber, dass man sich vor einem Hundekauf sehr gut überlegen sollte, ob man zwei Hunden gerecht werden kann. Leider werden viel zu viele Tiere nach einigen Monaten im Tierheim abgegeben. Süß sind sie trotzdem! Und träumen darf man!

Seid ihr auch schon einmal in Versuchung gekommen?

Wuffgrüße
Sonja und Charly

Kommentare:

  1. Die sind aber auch soooo flauschig :) zum dahinschmelzen, aber neben Bonjo noch einen? Nein, dass kommt nicht in frage! Bonjo ist nicht einfach und braucht meine ganze kraft.

    Liebe Grüe Vicky

    AntwortenLöschen
  2. Die sind wirklich zu süss!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Die Entscheidung, ob man einen zweiten Hund möchte, sollte man nie vor einem süßen Hundewelpen vor Augen treffen. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Die sind wirklich zu knuffig ... da käme ich auch ins schwärmen ... für uns war schon immer klar, wenn wir den richtigen zweiten Hund sehen, wird er ein Familienmitglied.... und so war es vor Jahren dann auch.... bereut haben wir es bisher nicht einmal( auch wenn ich immer wieder ans schimpfen komme, wenn die Hundesteuer fällig ist*gg*)

    Liebe Grüße
    Silke mit Leo und Lenny

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Charly,

    ich kann dein Frauchen gut verstehen, dass sie ins Schwärmen kam. Meinem ging es beim Anblick der Bilder grade auch nicht anders. Aber ich habe ihr jetzt schon mehrmals sehr deutlich gezeigt, dass ich keinen zweiten Hund neben mir akzeptieren würde und sie hat das nun auch kapiert. Schwärmen tut sie trotzdem immer wieder für diese kleinen Hundebabys. Ich glaube also, dein Frauchen hat richtig entschieden, denn sei mal ehrlich - würdest du deine Streicheleinheiten teilen wollen? Dein Futter, dein Spielzeug, dich sogar in deiner Nachtruhe stören lassen?

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es gut, dass Ihr Euch die Anschaffung eines zweiten Hundes gut überlegt. Auch, wenn die süßen Racker zum Klauen sind, ist dies eine große Verantwortung.....
    Ich würde manchmal auch gerne zum Zweithundbesitzer werden, aber ich weiß, dass Socke dies nicht mögen würde und ganz ehrlich, es wäre doch recht viel Arbeit.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Charly,
    jetzt hast du es geschafft. Hier ist der absolute Kreischalarm. Sind die süüüüüüüß. Aber wir sind ja zu zweit und unsere Menschen haben es nie bereut. Die Bedenken deines Frauchens können wir aber gut verstehen. Es will schon sehr gut überlegt sein. Aber es hat auch Vorteile wenn Hund zu zweit ist. Pssst ... Blödsinn kann Hund immer dem anderen zuschieben.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  8. Hach, diese Flauschkugeln... Aber ein zweiter Wuff, nee, das wäre für uns auch nichts. Dann müsste ich ja alles teilen!

    Liebe Grüße
    dein Moe

    AntwortenLöschen
  9. Die kleinen Racker sind wirklich zuckersüss - braucht schon einiges an Standfestigkeit da nicht schwach zu werden. Ich selber bin gerne ein verwönter Einzelhund und beschäftige Frauchen bestens - sie hatte einen Sommer lang zwei Hunde (Pensionsgast einer erkrankten Besitzerin) und meint - es wäre ihr auf Dauer zu viel Trubel.
    Sonntagsgrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  10. Ach, da geht einem doch das Herz auf! Welpen sind so zuckersüß und ich kann dich total verstehen!
    Wir möchten nächstes Jahr auch einen 2 Hund dazu holen! Finn kennt das schon, da er als Welpe mit einem älteren aufgewachsen ist.
    Immer wieder schön einen Welpen im Haus zu haben :-)
    Liebste Grüße
    Lisa & Finn

    AntwortenLöschen
  11. Ja sind wir - so kamen wir nämlich zum kleinen Wolf ;) Natürlich darf man alle Aspekte nicht ausser Acht lassen - aber für unsere zwei war es einfach die richtige Entscheidung - zwei Rüden, ein Dreamteam ♥ Für die beiden hätte ich es immer wieder so gemacht - auch wenn es leider doch anders ist und der kleine Wolf mittlerweile alleine ist...

    Die blauen Augen der Welpen sind wirklich ein Wahnsinn ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  12. Das ist eine schwere Entscheidung, das können wir gut verstehen und sind umso gespannter, wie sie ausfallen wird. Herzlichst, Herr Bohne & Sina

    AntwortenLöschen
  13. Hey ihr Beiden,
    "Maul auf - Welpe rein - guten Appetit" - ach, da musste ich ja herzlich lachen! :-D
    Abra ist mit Welpen sehr streng. Gefressen werden die zwar nicht, aber wenn die lustig angekugelt kommen, lässt sie die erstmal strammstehen. Danach kugelt sie ein wenig mit, aber erstmal spielt sie die strenge Tante.
    Gut, dass du dich nicht vom Welpencharme hast überwältigen lassen, solche Entscheidungen müssen wohl bedacht werden. Vielleicht spielen da jetzt auch einfach meine bisherigen Erfahrungen mit Aussies mit, die allesamt ziemlich anstrengende Hunde sind. Toll, aber anstrengend.
    Die Fotos sind aber wirklich zum knutschen!
    Liebe Grüße,
    Mara und Abra (die ihre Blogadresse geändert haben und nun hier malen und bloggen: http://aram-und-abra.blogspot.de/)

    AntwortenLöschen
  14. Super süß diese Knutschkugeln! Aber das mit dem 2. Vierbeiner sollte man sich gut überlegen, ist ja immerhin die doppelte Arbeit :)

    AntwortenLöschen