Was ist mir in meinem Hundeleben wichtig?



Brav an Frauchens Seite gehen, auf ihre Kommandos achten, nicht am Boden schnüffeln. Jaaa, ... so sollen wir funktionieren, die Hunde von heute. Aber nicht mit mir. Ich zeige meinen Zweibeinern regelmäßig, was wirklich wichtig ist im Leben. Dass ich gerne nach Mäusen buddle habe euch zur Genüge gezeigt. Was ist mir noch wichtig in meinem Hundeleben?






 

Mit Herrchen spielen. 


Unter der Woche muss Herrchen mein Futter verdienen und hat nur wenig Zeit zum Spielen. Liebevoller Hund wie ich bin, habe ich ihm angeboten mir mein Futter selber zu besorgen. Das hat er lachend abgelehnt. Guuuut, wenn er meine Hilfe nicht will, bleibt mehr Zeit zum Chillen. Regelmäßige Pausen sind genauso wichtig wie gutes Futter.


Jaaa, ... ich bilde mich auch weiter. Na ja, nicht direkt, Frauchen liest mir immer aus diversen  Hundezeitschriften vor und lamentiert stundenlang darüber. Meistens schlafe ich dabei ein. Aber pssst, das darf Frauchen auf keinen Fall erfahren. Vor zwei Wochen, bevor der goldene Herbst von den ersten Schneeflocken verdrängt wurde, machten sich meine Zweibeiner und ich auf zu unserer Spielwiese.


Mit im Gepäck mein neuestes Quietschespielzeug. Auf dieses Ding bin ich soooo heiß!!! Mein böses Frauchen hat es gleich nach dem Kauf vor mir versteckt. *Frauchen finster anguck*



Der Weg zur Spielwiese







Kaum sind wir an der Wiese angekommen verlangt Herrchen von mir das doofe Kommando *Bleeeeeib*  Welcher Döskopf hat dieses unsinnige Kommando erfunden? *kopfschüttel* Aber gut, mache ich ihnen eben die Freude. Ich habe aber meine ganz eigene Version kreiert. Und das geht so.


Popo zwei Zentimeter über dem Boden -  geht gerade noch als *Sitz* durch. Schnauze weit nach vorne schieben und die Vorderpfoten fest in den Boden stemmen. Frauchen meint, dass ich dabei immer so süße X-Beine mache. *hmpf*  Meine Barthaare fibrieren in freudiger Erwartung. Jetzt komm schon Herrchen. Wirf endlich.


Das Ding fliegt im hohen Bogen an mir vorbei. Jipiiiiiiie und ich voller Terrierpower hinterher. In meinem Eifer habe ich einen entscheidenden Punkt vergessen. Ich sollte doch eigentlich auf das Kommando *Lauf* warten. Durch meinen Frühstart hatte meine Zweibeinerin keine Zeit mich von der Schleppleine zu lösen. Ich also losgespurtet, dreimal überschlagen und mit Karacho auf dem Bauch gelandet. *auaaaaa* Warum müssen meine Zweibeiner auch immer so ungenaue Kommandos geben. *finster guck*

Meine Zweibeiner lachen sich am Rande der Wiese schlapp und wiehern wie meine Pferdefreundin Bella.  Hallo???? Und wer kümmert sich um mich?

Aber ich bin hart im nehmen. Einmal kräftig schütteln und weiter geht´s ...





 
Darf ich vorstellen, mein neues Quietschespielzeug


Eine kleine Pause. Sag mal, ist da gerade ein Hase vorbeigehoppelt?


Ein kleiner Zwischensnack käme gerade recht


Blüchmchen für meine Zweibeinerin. 


Nach dem Herumtoben habe ich mir eine Runde Schlaf verdient




Das können wir ruhig öfters machen, meine lieben Zweibeiner.


Wie ist es bei euch? Tobt ihr auch so gerne mit euren Zweibeinern herum?


Liebe Grüße
Sonja & Charly




Kommentare:

  1. Oh ja, Toben muss sein! Und wenn dann noch ein superduper Quietsche-Spielzeug dabei ist, ist das mega cool!

    Liebe Grüße
    dein Moe

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Charly,

    bis zu einem gewissen Punkt wird bei uns auch gerne getobt ... auf sehr unterschiedliche Arten. Damon und Cara finden es besonders toll, wenn ich fangen mit ihnen spiele - auch wenn ich ihnen dabei wohl etwas zu langsam bin. Meine kläglichen Versuche sie zu fangen scheinen ihnen viel Freude zu machen.
    Die Beiden toben auch gerne ohne mich durch die Gegend, aber Damon nicht mehr sehr lange ;) Cara dagegen kann nicht genug davon bekommen und freut sich auch über Zerr-, Such-, Kletter- und Jagdspiele ... eben Hauptsache Action!
    Aber ich glaube noch viel lieber mögen die Beiden Sofa-Kuscheln mit Familie ... da haben sie mehr Ausdauer als bei allen Spielen.

    Was Deinen Frühstart angeht ... ich denke eher, es war ein Spätstart von Deinen Zweibeinern - das Kommando und das Abmachen der Schleppleine ist einfach vertrödelt worden ;) Dafür habt ihr echt tolle Bilder mitgebracht!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  3. Aber klar tobe ich gerne, sonst wär ich ja kein Terrier :-) Das mit dem Bleib und dem Lauf ist so ne Sache, Charly. Da würd ich nicht viel drauf geben. Ich könnte schwören, neulich gelesen zu haben, dass dieses Kommando bei Terriern jedweder Couleur genetisch nicht umsetzbar ist. Ich muss den Artikel mal suchen oder schreiben, dann kann Frauchen das schwarz auf weiß lesen.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, Dotti und Euli spielen mit meinem Socke-nHalter ist für mich auch da Größte...Kleinere Unfälle gab es hier auch schon mal, aber das ist der Spaß schon wert..

    Wuff & Wau
    Deine Socke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Charly :-)))) Mein Frauchen hat mir endlich mal den PC überlassen und schwupps hab ich dich gefunden und in meiner Liste gespeichert :-)))) wurde ja auch mal Zeit... bei meinem Frauchen, der ollen Trantüte wird doch nix. Jetzt seh ich immer deine neusten Abenteuer. Mein Hundeleben sieht auch so aus wie deins... nur machen, was uns Spaß macht hihi.
    LG, dein Kumpel Casper

    AntwortenLöschen
  6. Na klar spielen wir gerne ... manchmal miteinander und manchmal mit den Zweibeinern. Lotte spielt gerne fangen, aber die Zweibeiner sind IMMER zu langsam und Emma mag am liebsten Zerrspiele. Das ist auch besser so. Denn ehe ein Beagle "bleib" und "lauf" begreift, da würde Frauchen nur auf der Nase liegen. Nee, mit Emma gewinnst du keinen Gehorsamswettbewerb *lach*
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  7. Du hast wieder einmal so drollig geschrieben, was habe ich da geschmunzelt.
    Jch selber muss viel herumtoben, wenn gerade kein Hundekumpel vorhanden ist - habe ich zum Glück mein Frauchen - das ist für so manchen "Blödsinn" zu haben. Daneben liebe ich das Apportieren, sei es Menschenkram oder Sachen aus der Natur, da werde ich kaum müde - hauptsache jemand freut sich mit mir.
    Morgennasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  8. Cooles Spielzeug! Für das würde ich vielleicht auch mal losrennen:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, Toben ist eine meiner liebsten Beschäftigungen. Allerdings sind Zweibeiner dabei eher die zweite Wahl in Sachen Tobepartner, denn ich habe festgestellt, dass die meisten Vierbeiner einfach sehr viel schneller flitzen und deshalb viel besser toben können! ;-)
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  10. Klar tobe ich mit denen super gerne!!! Und dann noch was neues, das ist doch immer der Oberhammer ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Charly! :D Jah ich tobe auch super gern! Entweder mit Frauchen oder mit meinen Hundekumpels und -kumpelinnen :D und dein neues Spielzeug ist ja mal richtig cool! *-*
    Wauzelige Advent-Grüße von Wera

    AntwortenLöschen