Können Hunde eifersüchtig sein?



Habt ihr euch das auch schon einmal gefragt? Und wie erkennt man, ob ein Hund eigersüchtig ist? Wir waren letzte Woche bei meiner Schwester und ihrer Hündin Jenny eingeladen. Charly und Jenny sind die dicksten Freunde. Bei jedem Wind und Wetter toben, spielen und rennen sie im Garten und sauen sich total ein. Und fallen jedesmal aus allen Wolken, wenn sie danach eine Unterbodenwäsche über sich ergehen lassen müssen.







Im Wohnzimmer trockenen die Beiden erst einmal ihr Fell vorm Kamin. Vor Wonne strecken sie die Bäuche in Richtung Kaminfeuer und wenn das Fell knuspert und ein wenig verbrannt riecht, ist es Zeit für eine Portion Streicheleinheiten. Da wir Zweibeiner mit Quatschen und Tee trinken beschäftigt sind, haben die Hunde ein leichtes Spiel. Einmal kurz mit der Pfote stubsen und prompt kommen sie zu einer wohltuenden Massage.



 



Sollte die Intensität der Massage einmal nachlassen oder gar aussetzten, wird mit einem vorwurfsvollem Blick nachgeholfen.





Oder mit der beleidigten Leberwurst gestraft. *ha ha* Kennt ihr diesen Blick? 
Charly beherrscht ihn mittlerweile perfekt.






Jenny wird gestreichelt, Charly geht leer aus. Das geht gar nicht!!!






Charly soll sich auf der Decke entspannen. Und Jenny bekommt neben ihm eine wohltundende Nackenmassage. *motz*




Hey Jenny, jetzt ist es aber genug. Ich bin sooooo müde.




Du Frauchen, jetzt werde ich aber langsam eifersüchtig. 

Seht ihr die Tränen in Charly Augen???





  Komm her kleine Knutschkugel und lass dich knuddeln.



Können Hunde eigersüchtig sein? Meiner Meinung nach ja.


Was meint ihr?




Liebe Grüße
Sonja und Charly

Kommentare:

  1. Ich sträube mich immer etwas unseren Fellnasen menschliche Gefühle zuzusprechen. Ob Hunde eifersüchtig sind, das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass Socke hier im Hause und beim Abholen von der Betreuung den Anspruch der ersten Begrüßung und des ersten Leckerchen hat. Eifersucht würde ich das aber nicht nennen, sondern das Vorrecht der Haushherin. Aber ich habe wirklich keine Ahnung, finde Deine Fotogeschichte aber so süß. Charly hat wirklich eine tolle Mimik. Zum Knutscchen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mir auch nicht sicher, aber beim Betrachten der Fotos bin ich ins grübeln gekommen.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  3. Mhm, eifersüchtig würde ich das nicht nennen. Vielleicht ein bisschen neidisch weil Jenny die Streicheleinheiten bekommt und er nicht. Das kenne ich von Emma und Lotte auch. Wenn Lotte neben mir sitzt und ich sie streichle, dann kommt manchmal Emma von anderen Seite uns stupst mich so lange an bis ich alle zwei Hände voll zu tun habe ;-) Charlys Mimik finde ich immer klasse. Mit seinem Blick kann er Steine erweichen. Och jeee, er tut mir ja richtig leid.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenigstens eine hat mit mir Mitleid!!! Hast du noch eine Streichelhand frei?

      Wuffgrüße Charly

      Löschen
  4. Wuff, kann nicht sagen wie man dies korrekt nennt, doch meine Vorgängerin Nora mochte es z.B.gar nicht leiden wenn Herrchen einem anderen Tier aufmerksamkeit geschenkt hat und ist sofort dazwischen gegangen.
    Ich bin da etwas tolleranter und gehe einfach auch Fremdschmusen.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ha, fremdschmusen! Den Tipp muss ich mir für die Feiertage merken.

      Wuffgrüße Charly

      Löschen
  5. Charlys Blick könnte wirklich Steine erweichen! Er hat das echt perfektioniert! *lach* Ich habe schon bei einigen Hunden erlebt, dass sie es nicht mögen, wenn man "fremdstreichelt" und sich sofort dazwischendrängeln. Wera schaut mich auch immer vorwurfsvoll an, sobald ich einen anderen Hund knuddele.

    Liebe Grüße
    Corinna mit Wera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen anderen Hund streicheln geht nur, wenn Charly auch gestreichelt wird. Dann ist es ihm so ziemlich egal, welchen Hund ich streichle.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  6. Ach Gott die Bilder sind ja zuckersüß *.*
    Ja, wir haben auch oft gedacht, dass Finn eifersüchtig ist, als unser zweiter Hund noch gelebt hat, allerdings haben wir beim
    Hundetrainerseminar gelernt, dass Hunde nicht eifersüchtig sein können. Obwohl das oft wirklich danach aussieht. Sieht man genau, wenn mein Freund und ich, Finn nicht beachten und uns zb. umarmen, Finn möchte gleich dazwischen gehen, was allerdings nicht als Eifersucht zählt, sondern mehr als "Ressourcenverteidigung"zählt. *Meine Mama, Hände weg*
    Haben wir aber trainiert, denn ist zwar witzig wenn der Hund immer dazwischen geht, aber wenn man weiß wieso er das gerade tut, fande ich das nicht so spaßig...

    Dennoch kenne ich diesen vorwurfsvollen Hundeblick und kann Finn da nicht böse sein.
    Allerliebste Grüße
    Lisa & Finn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Charly geht zum Glück nicht dazwischen, aber er leidet erbärmlich. Was man am letzten Foto sehr gut sehen kann.

      Toll, dass ihr einen Weg gefunden habt, die *Ressourcenverteidigung* zu trainieren.

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  7. Nein eifersüchtig können Hunde nicht sein.
    Viele Menschen denken das du bestätigen ihre Hunde genau dann - sorry leider falscher Moment.

    Hunde drängen sich dazwischen, wollen ebenfalls aufmerksamkeit usw... dies fällt ganz klar unter Ressourcenverteidigung.
    Da kann ich Lisa nur zustimmen - gut aufgepasst :) *kicher*
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Charly drängt sich zum Glück nicht dazwischen, er leidet still.

      Danke für die genaue Aufklärung, jetzt habe ich den richtigen Begriff. Ressourchenverteidung. *lach*

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen