Neue Wanderwege braucht das Land




Heute nehmen wir euch auf einen Spaziergang zu den neuen Wanderwegen rund um unsere Siedlung mit. Vor einigen Monaten berichteten wir euch davon, dass es in unserer Gemeinde bald neue Wege geben wird. Seitdem hat sich viel getan. Riesige Bagger rollten die Feldwege entlang und schaufelten sich ihren Weg frei. Leider blieb das nicht ohne Folgen. Wie das im Leben so ist, muss für etwas Neues oftmals etwas Altes weichen. In unserem Fall ist es unser Lieblingsbaum. *schnief* Am Anfang waren es nur ein paar Äste, die dem Bagger im Weg standen. Da hatten wir noch die Hoffnung, dass der Weg knapp an ihm vorbeiführen würde. Aber nein, letztendlich wurde er gefällt.




Unser Lieblingsbaum

Die Äste wurden vom Bagger umgeknickt

In den letzten Wochen regnete es stark, das blieb nicht ohne Folgen. Der frisch gebaggerte Weg füllte sich mit Wasser. Für meine Fellnase die optimale Gelegenheit sich so richtig einzusauen.




Zu seiner großen Freude bevölkerten bald Frösche das trübe Wasser. Wieder nichts mit Leine los.  Meine Begeisterung für ein Froschfrühstück hält sich nämlich in Grenzen. Gegessen wir zu Hause. Punkt.





Charly ist im Schnüffelhimmel.









Tja, ... und hier endet der Weg. Ob diese Bäume auch gefällt werden? Wenn man bedenkt, wieviele Jahre sie benötigt haben, um diese Höhe zu erreichen ...








 Ein kleines Froschfrühstück wäre jetzt aber oberlecker, Frauchen. Darf ich?





So groß die Freude über die neuen Wanderwege ist, so traurig sind wir, dass diese wunderbaren Bäume dafür gefällt werden müssen. Schade.






 Ein  letzter Rundblick über die wunderschöne Landschaft.


Jaaa, guck dir alles noch einmal genau an.



Werdet ihr auch manchmal wehmütig, wenn die schöne Landschaft für neue Wege oder ein Haus weichen muss? Oder geht das nur mir so. 


Liebe Grüße
Sonja und Charly


Kommentare:

  1. Looks like you have lots of mud there to play in Charly......and frogs legas are a great delicacy aren't they?
    Happy Easter
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht bekommt der neue Weg ja auch ein paar neue Bäume. Drück euch da die Däumchen das die gekapten Bäume ersetzt werden ;-)
    liebe Grüße
    Becki & Joy

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mal eine Kröte gefressen. Die war gar nicht lecker und ich hatte ganz schön Bauchweh. Dann musste ich auf Frauchens Teppich kotzen. Seitdem lasse ich die Pfoten von diesen Lurchen!
    Liebe Grüße aus Terrierhausen sendet Karlsson

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns in der Nähe wird gerade unsere Lieblingsstrecke im Wäldchen umgebaut, dass dauert jetzt schon Monate und wir können dort leider nicht mit Raja laufen aber wir geben die Hoffnung nicht auf und die Strecke wird dann bestimmt auch sehr schön, leider wird das noch ewig dauern! von daher können wir nachvollziehen wie ihr euch gerade fühlt !

    Liebe Grüße
    Claudia mit Raja

    AntwortenLöschen
  5. Schade, dass euer Lieblingsbaum dran glauben musste. Aber vielleicht kommen wirklich neue Bäume an den Weg? Wir würden es euch wünschen... Aber vielleicht können wenigstens die noch stehenden Bäume stehen bleiben und der Weg wird kurvig angelegt?

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
  6. Wir hatten das Erlebnis vor ein paar Jahren, als wir zu den Haddorfer Seen fuhren. Diese waren immer der Treffpunkt für unsere Tibitreffs. Tolle Stunden hatten wir dort verlebt und als wir einmal dorthin gekommen sind, war alles weg. Der Wald gerodet, alles dreckig und unaufgeräumt. Ich musste weinen. Ich weiß genau, was Du meinst. Aber so ist das im Leben. Alles verändert sich, aber das ist gut so…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  7. We are very happy when we hear the frogs peeping in spring. It means we're getting closer to some nice weather. We would have loved to go with you on that walk!

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Charly,
    die Wegebaustelle ist ja ein echter Abenteuerspielplatz geworden. Dreckberge zum klettern und buddeln und eine riesige Matschpfütze ... herrlich. Aber Frösche schmecken nicht. Lass die lieber in Ruhe. Emma hat mal einen gefressen und hat ganz bösen Ausschlag an der Schnauze bekommen. Seitdem lässt sie die Frösche in Ruhe. Das euer Lieblingsbaum weg musste ist traurig. Wir hoffen an dem neuen Weg werden dann auch neue Bäume gepflanzt.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Ich wünsch dir einen ganz grossen Froschteich mit vielen spannenden Bäumen - die anschliessend den neuen Weg säumen.
    Deine Ayka

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, so etwas finde ich immer unendlich traurig. Wenn man drüber nachdenkt, wie lange diese Bäume dort gestanden haben, und wie schnell es ging, sie zu fällen...
    Vor allem weil da bei euch ja nicht wirklich Platzmangel herrscht, mann hätte den Weg ja auch entlang der Bäume bauen können...
    Lieber Charly, Frösche eignen sich leider absolut nicht zum essen, frühstücke lieber zu Hause.
    Liebe Grüße
    Jasmin Mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  11. Wir hoffen, dass die Wege es Wert waren .... so viel Chaos ...#

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
  12. Matsch und Schlamm... aber vielleicht wird es noch schön. Warte nur, wenn erst die Sonne herauskommt die die Blumen blühen.

    AntwortenLöschen