Hundekekse selber backen - saftige Rinderbällchen








Heute stelle ich euch ein Rezept für Hundekekse aus feinstem Rinderhack vor. Diese Kekse werden eure Hunde lieben, das garantiere ich euch. Leicht in der Herstellung, da die Zutaten sehr überschaubar sind und man sie meistens zu Hause hat. Ein perfektes Rezept auch für Barfer oder mäkelige Hunde. Warum stelle ich mich in der warmen Jahreszeit in die Küche und backe Kekse für meinen Hund? Weil ich so weiß, was in den Hundekeksen drinnen ist. Keine Aromastoffe, keine Konservierungsmittelun und kein Zucker. Natur pur eben. Und beim Fleisch bin ich sicher, dass es hochwertiges Rindfleisch ist, deswegen kaufe ich es bei unserem Metzger im Ort.


Zutaten für die Rinderbällchen - Hundekekse

  • 200 gr Rinderhack
  • 100 gr Dinkelvollkornbrösel
  • etwas Wasser
  • 1 EL Öl ( Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Nachtkerzenöl )
  • 2 Eier

Natürlich könnt ihr dafür auch anderes gewolftes Fleisch nehmen, zum Beispiel Lamm oder Hühnchen.





Ich habe nur die hälfte der Zutaten genommen. Fürs Testen genau die richtige Menge.
Alle Zutaten vermengen und zu einer gleichmäßigen Teigmasse verkneten. Walnussgroße Teigkugeln formen und auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Die Rinder-Hundekekse auf oberster Schiene bei 175 Grad Celsius 20 Minuten backen. Im Backofen trocknenen lassen.

Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten
Backzeit: 20 Minuten



Welcher Hund kann diesen leckeren Rindfleischbällchen widerstehen?



Die Rinderbällchen-Hundekekse sind perfekt geeignet fürs Training, als Mitbringsel für andere Vierbeiner oder einfach mal so für zwischendurch. Bei Charly haben die Kekse wie eine Bombe eingeschlagen. In Nullkommanix waren sie verspeist.

Das Rezept hat uns freundlicherweise Neele und ihre Hündin Wilma zur Verfügung gestellt. Danke noch einmal an die Beiden. Mehr Hundekeks-Rezepte findet ihr auf ihrem Hundeblog Fiffibene. Vorbeischauen lohnt sich allemal. 



 Danke!





Charly war beim Fressen so schnell, dass ich mit dem Fotografieren kaum hinterherkam. *lach*






Liebe Grüße
Sonja & Charly


Kommentare:

  1. Oh ja, die lieben wir auch! Versuch nächstes Mal, noch ein wenig geriebenen Käse auf die Fleischbällchen zu tun - der Hit!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, ... danke für den Tipp. Werde ich das nächste Mal gleich ausprobieren. Charly liiiiebt Käse.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  2. Klingt gut. Werde ich morgen direkt mal backen!
    LG
    Manu mit Merlin & Camino

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gespannt, wie sie ankommen!

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  3. Wie, Charly durfte die alle auf einmal essen...?????

    Linda ist grad ohnmächtig neben mir zusammengebrochen... lach

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke auch. Sie kann nicht glauben, was es für suuuper Leckerchen gibt.....

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit einer total verstörten Socke

      Löschen
  4. Die Bällchen sehen echt lecker aus. Ich musste Lotte die Augen zu halten. So etwas darf sie doch nicht futtern *seufz*
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Aber hallo....., diesen Service würde ich mir auch gefallen lassen.
    Eine - ein bisschen neidige Ayka

    AntwortenLöschen
  6. Man sieht gleich, dass es ihm schmeckt:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ohhhhh, glücklicher Charly, alle Bällchen auf einmal und nur für ihn :-)))) Muss Frauchen mal anstupsen, dass sie auch welche zaubert und ich zaubere sie dann ganz schnell weg hihi.
    LG, euer Casper

    AntwortenLöschen
  8. das sind auch Pollys Lieblingsbällchen ;-) die sind aber dann weich und nässen oder sind die ganz fest und trocken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Rinderbällchen sind außen trocken und innen schön fest. Wie die Fleischbällchen für uns Zweibeiner. Ich lagere die Bällchen im Kühlschrank, damit sie einige Tage halten. Fürs Training´schneide ich die Rinderbällchen in kleine Stücke.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  9. WIe witzig - wir haben gestern auch ähnliche Kekse gebacken :D

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen