Man verschlafe ruhig die Hälfte des Lebens ...




... man wird die andere doppelt genießen. (Carl Ludwig Schleich)


Dieser Spruch beinhaltet so viel Wahres. Gestern zeigte sich bei uns der Sommer von der schönsten Seite. Wir verbrachten den Nachmittag im Garten und ließen uns die erste Melone schmecken. Charly suchte sich ein schattiges Plätzchen und döste vor sich hin. Mal streckte er sich genüsslich unter dem Apfelbaum aus, dann zwischen den blühenden Sträuchern. Ich brachte in der Zwischenzeit den Garten auf Fordermann. Wahnsinn, wie schnell das Unkraut bei Regenwetter sprießt. Gestern sah man nur die Spitze, heute überwuchert es das gesamte Gemüsebeet.


Neu eingezogen ist bei uns eine Hängematte. Und diese hat es Charly richtig angetan. Am Anfang begnügte er sich damit, sein Lager unter der Matte einzurichten. Aber bald wollte er mehr. Er bettelte und stupste mit der Pfote so lange, bis eins der Mädchen erbarmen mit ihn hatte. Auf unsere Schuhe aufzupassen war ihm auf die Dauer einfach zu langeweilig. 







Hey, von hier oben habe ich einen bombastischen Ausblick



 Kann mich mal jemand anstupsen?




An diesem Nachmittag wurde aber nicht nur geschlafen, sondern auch etwas für den Body getan ...



 
und natürlich wurde darauf geachtet, dass Hund genügend trinkt ...

nee, das ist meine Schüssel ...





bhä ...



ich vesuchte mich an der Makrofotografie ...




und knipste gegen die Sonne.





Nach einer Weile übermannte Charly wieder eine bleierne Müdigkeit und er ließ sich erschöpft unter dem Pfirsichbaum nieder. Seine Familie von der Wasserschüssel fernhalten und dabei ein Augen auf die Nachbarskatze haben, schlaucht ungemein. Und ich machte es mir mit einem Buch in der Hängematte gemütlich. Man verschlafe ruhig die Hälfte des Lebens ...






Liebe Grüße
Sonja und Charly

Kommentare:

  1. Wie Charly in dieser Hängematte thront - ich kann nicht mehr.... lach

    Wahrscheinlich wäre es geschickt, gleich noch eine zweite zu besorgen...

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An diese Option habe ich auch schon gedacht. Oder ich begnüge mich mit dem schattingen Platz unter der Hängematte. *lach*

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  2. Herrlich! Charly in der Hängematte! Wir haben auch eine, allerdings fehlen noch die Bäume zu unserem Glück. *lach*

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, das kann dauern. Wie lange braucht ein Baum zum wachsen ...?
      Wir haben ein Gestell aus Metall, wo man die Matte einhängen kann.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  3. Das ist ein wunderbarer Spruch. Ich finde es herrlich, dass Charly die Hängematte so liebt. Die hier für Socke besorgte Hängematte wurde mittlerweile weitergegeben…

    Manchmal beneide ich unsere Hunde, die so viel schlafen und dösen können…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass Söckchen die Hängematte nicht mag. Ich dachte ja am Anfang, Charly würde die Matte viel zu sehr wackeln. Aber gerade das sanfte Schaukeln liebt er ...

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  4. Was für ein schöner Spruch. Wobei, für mich als Terrier kommt er eher nicht so in Frage. Ich mach das nur, wenn ich muss, also wenn das Frauchen grad eh keine Zeit für mich hat... Aber du in der Hängematte, Charly, das sieht wirklich sehr toll aus.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kommt der Terrier in mir doch nicht so durch. Ich liebe es, faul in der Gegend herumzuliegen. Aber gegen ein Zerrspiel habe ich natürlich nichts ...

      Wuffgrüße Charly

      Löschen
  5. Lieber Charly,
    du brauchst unbedingt eine eigene Hängematte. Das sieht super bequem aus. Wir haben eine große Gartenbank, aber da drängelt sich Frauchen auch immer mal mit drauf.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  6. Hab gestern gelesen - wir Hunde hätten beim Schlafen immer Nase und Ohren offen - bei deinem letzten bild glaube ich das sofort.
    Die ganze Bilderserie wieder soooo fein - ich will sofort auch so eine Hängematte.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  7. Charly und die Hängematte - ein köstlich, schönes Bild :).
    Wir waren gestern auch fleißig und Frauchen hat den Garten Ihrer Zweibeiner-Eltern gemäht.
    Nun sieht alles wieder schnieke aus !
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  8. Ein wirklich schöner Spruch und das Bild von Charly zu passend :) Ich kann mir vorstellen, dass Gartenarbeit für Charly auch anstrengend ist - so mit Bodyfitness und alles überwachen. Da hat er sich sein Schläfchen verdient.
    Unsere Beiden mögen Hängematten nur, wenn einer von uns schon drinnen liegt - sonst sind es eher die Gartenbänke, die bei uns beliebt sind (oder bei Cara auch der Teich)!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  9. Charly hat sowas von Mimik im Gesicht, einfach hinreißend !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Das erste Bild wirkt so idyllisch. Würde gern neben dem kleinen liegen :D

    AntwortenLöschen