Was macht für mich ein gutes Hundegeschirr aus?




Sicherlich kennen einige von euch das Problem. Ihr möchtet eurem Hund ein Geschirr kaufen, aber keines passt so richtig. Zu schmal, zu weit oder der Kopf passt nicht richtig durch. Bei manchen Modellen weiß man nicht einmal, wo oben und unten ist, so kompliziert erscheinen sie im ersten Moment. Zum Haareraufen! Durch Zufall entdeckte ich in unserer Fressnapffiliale vor einigen Wochen ein Hundegeschirr, das mich auf ganzer Linie überzeugt hat.



Ein Curli Air Mesh Geschirr




 

Mein erster Eindruck


Es lässt sich schnell an und ablegen und muss nicht erst umständlich über den Kopf gezogen werden. Und das allerwichtigste, es passt Charly wie angegossen und trotzdem haben seine Beine genug Bewegungsfreiheit. Außerdem sitzt es perfekt am Hals und Nacken und lässt Charly auch bei Zug an der Leine frei atmen. Was natürlich niiiiie vorkommt. *zwinker*.  Das Geschirr wird mit einem breiten Klettverschluss am Rücken geschlossen und die Leine an den zwei Ringen befestigt. Und schon kann das Abenteuer beginnen.





Was macht für mich ein gutes Hundegeschirr aus?


Hundegeschirre gibt es wie Sand am Meer. Da Charly eine kleine Wasserratte ist und einer Schlammpfütze nur schwer widerstehen kann, sollte sein Geschirr aus einem leichten Stoff bestehen und atmungsaktiv sein. Das ist bei diesem Geschirr der Fall. Es ist durch das luftdurchlässige und atmungsaktive Air Mesh Material sehr leicht und trocknet sehr schnell an der Luft. Und im Sommer, in Wasser getaucht, hat es eine herrlich kühlende Wirkung.





Das Geschirr gibt es in der Größe XS - XL. Ich musste bei Charly die Größe L nehmen, was mich im ersten Moment ein wenig irritierte, denn normalerweise trägt er Größe S. Bei der Farbe habe ich mich für das alltagstaugliche Dunkelbraun entschieden. Es gibt das Modell aber auch in rot, beige, rosa, schwarz ...




 

Mein Fazit


Wir haben das Geschirr in den letzten Wochen ausgiebig bei unseren Spaziergängen im Wald und im Wasser getestet. Charly machte es sich damit in Schlammpfützen gemütlich und robbte durch den feuchten Waldboden. Kein Wunder, dass es danach vor Dreck starrte. Aber mit ein wenig Wasser und Waschpulver war es schnell wieder blitzblanksauber. Ich kann das Hundegeschirr nur wärmstens empfehlen. 









Hat jemand von euch mit dem Geschirr schon Erfahrungen gemacht? 


Liebe Grüße
Sonja & Charly


Kommentare:

  1. This look just the sort of harness for me...I do not like those that have to be pulled over your head and this one does look very comfy to wear
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja auch mal schick aus! Wir haben aktuell 2 Geschirre, das von Ruffwear ist uns am Liebsten. Wichtig ist ja wirklich, wie du schon sagst, dass es gut sitzt und Charly scheint sich wirklich wohl zu fühlen.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Ruffwear habe ich auch schon geliebäugelt. Der stolze Preis hat mich bisher davon abgehalten. Unser Geschirr ist deutlich günstiger. Es kostet nur 26,99 Euro.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  3. Wir haben zwar nicht das Geschirr vom Freßnapf - aber bei zooplus gibt es ein ziemlich ähnliches - auch da musste ich für den kleinen Wolf Größe "L" kaufen - es hat auch einen Klettverschluss, ist luftdurchlässig und atmungsaktiv und man hat oben auch 2 so Karabiner für den Leine - also es dürfte wirklich fast das Gleiche sein.

    Es ist sehr praktisch und der kleine Wolf hat schnell gelernt, wie das jetzt angezogen wird - ich hab den Eindruck es taugt ihm ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ihr ein ähnliches Geschirr entdeckt habt. Mir gefällt besonders an unserem Geschirr, dass es so schön weich ist.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  4. Hm, ich mag mein Geschirr nicht sehr gern und es macht auch auf Dauer das Fell immer so platt. Deshalb trag ich es nur zum Autofahren, wenn es sein muss, also kann ich dir da gar nicht so tolle Erfahrungswerte mit auf den Weg geben.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, das ist aber schade, lieber Chris. Ich bekomme das Geschirr immer an der Schleppleine oder Flexileine verpasst. Aber du hast recht, für die Frisur ist es nicht gerade von Vorteil. Hund von heute muss darauf achten, wie er bei den Mädels ankommt. *grins*

      Wuffgrüße Charly

      Löschen
  5. Das Geschirr hab ich öfter schon auf Fotos gesehen und dachte jedes Mal, dass es so schick ist.
    Für Shiva hab ich ein Biothane Geschirr, das leider manchmal etwas rutscht, weil Shiva eben zu starken Gewichtsschwankungen neigt. Mal ist sie Klappergestell und mal Skelett mit Fellbezug. Ansonsten trägt sie bei mir noch häufig das Ruff Wear, aber das ist im Sommer doof, weil sie keine Pfütze auslässt und es schlecht trocknet, dabei sitzt es so perfekt.

    Naja, man kann nicht alles haben, im Frühjahr, Herbst und Winter ist es dafür klasse. Wobei ich im Winter wegen dem zwangläufig nötigen Mantel das weitere Geschirr nehmen muss. Sonst kann sich mein Monsterle nicht bewegen.

    Flauschige Grüße
    Sandra & Shiva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann die Weite super mit dem breiten Klettverschluß variieren. Da ich Charly im Sommer das Fell kürze, schwanken wir auch immer zwischen zwei Größen hin und her.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  6. Wir tragen hauptsächlich Halsband :) Zum Radfahren darf es allerdings ein Hurtta Geschirr sein :D

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da Charly viel an der Schleppleine herumläuft, brauchen wir ein gut sitzendes Geschirr. Auf kurzen Spaziergängen verwenden wir auch ein Halsband. Ist im Sommer auch viel luftiger ...

      Das Hurtta Geschirr kenne ich noch nicht. Muss ich gleich einmal gucken.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  7. Das sitzt ja wirklich toll und Charly sieht extrem schick darin aus.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Susanne.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  8. Wir nutzen dieses Geschirr im Auto um Socke auf dem Rücksitz anzuschnallen. Ich mag, dass es so weich ist und Socke so keine schmerzhaften Druckstellen bekommen kann, egal wie sie liegt. Zudem passt Socke mit ihrem vielen Fell ganz gut darein…

    Socke mag es aber nicht gerne tragen weil es ihr wohl zu warm ist. Aber was muss, das muss….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich auch sofort in das weiche Material verliebt.

      Bei dem vielen Fell kann ich mir gut vorstellen, dass es Socke zu warm wird.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  9. Das Geschirr sieht richtig schön weich aus. Das würde mir für Emma auch gefallen. Allerdings hätte ich da Angst das der Klettverschluss versagt ... äh, falls mal der Hase vorbei kommt ;-)Charly sieht richtig schick damit aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zusätzlich zum Klettverschluß wird das Geschirr noch mit einem Verschluß gesichert. Und die beiden Karabiner für die Leine halten alles fest zusammen. Da gibt es kein entkommen, auch wenn ein Hase vorbeihoppelt ...

      Für Emma kann ich mir das Geschirr gut vorstellen. Ich bin mir sicher sie würden den weichen Stoff lieben.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  10. Ein passendes Geschirr zu finden ist fast so schwer wie eine ganze Hasenfamilie in Ihrem Bau zu finden ;) *grunz*

    Das Geschirr steht dir aber wirklich sehr gut und von den Bildern sieht es auch wirklich sehr passend aus :)

    Ich (deco) trage ein Anny-X Geschirr - die sind wirklich super, da man sie sooo gut einstellen kann.

    Meine Schwester Pippa muss ein selbstgenähtes tragen, da sie mit Ihrem seeehr tiefen und spitzen Brustkorb echt probleme mit Geschirren von der Stange hat.

    Aber so hat Frauchen für uns beide eine passende Lösung gefunden.
    Wuff, Deco und Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, dass du für beide Hunde ein passendes Geschirr gefunden hast. Das Anny-X-Geschirr kenne ich noch nicht. Da gehe ich doch gleich einmal stöbern ...

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  11. Super, dass ihr das perfekte Hundegeschirr für Charly gefunden habt. Ich weiß wie schwer das teilweise ist. Chiru hatte lange ein Sattelgeschirr mit Logos und ich fühlte mich damit auf der sicheren Seite. Das sein Geschirr viel zu sehr seinen Schulterbereich behinderte fiel mir dabei überhaupt nicht auf. Man muss wirklich genau hinschauen und sollte seinen Hund immer zur Anprobe mitnehmen. Was für Chiru toll passt ist für einen anderen Hund vielleicht überhaupt nicht passend. Zum Glück hatten wir eine kompetente und nette Beratung.
    Charly scheint sich auf jeden Fall wie man auf den Fotos sieht, sehr wohl damit zu fühlen.
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe dieses Geschirr jetzt schon so oft gesehen (hauptsächlich an kleinen Hunden) und denke mir auch immer wieder wie toll es aussieht! Charly scheint es ja wirklich tip top zu passen.
    Wir haben bisher nur die K9 Geschirre verwendet und die Tatsache, dass sie einfach überhaupt nicht atmungs-aktiv sind (besonders im Sommer und auf längeren Wanderungen) und lange zum Trocknen brauchen haben mich jetzt schon öfter zum Nachdenken über eine "neue Garderobe" gebracht. Generell bin ich mir aber noch nicht sicher, ob ich weg vom Norwegergeschirr will...

    Ich werde mir das hier aber auf jedenfall mal genauer ansehen und (an Aoki ;)) anprobieren.

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe die Geschirre von Munich Dog Design. Die kann man auch mit Airmesh Polstern lassen sodass sie auch schnell trocknen und leicht sind.

    AntwortenLöschen