Bin ich ein Hundemensch oder ein Katzenmensch?

  


Ein Hund ist da, legt vertrauensvoll seine Schnauze auf meinen Schenkel und will gestreichelt werden. Eine Katze umschnurrt mich, macht es sich auf meinem Bauch gemütlich und lässt mich zur Ruhe kommen. Sie vermittelt mir das Gefühl des inneren Friedens. Beide sind so verschieden und doch haben sie eins gemeinsam. Sie hohlen mich regelmäßig herunter. Ins Hier und Jetzt. Diego hat sich gut in unsere Familie eingelebt. Er weiß genau, was er will und zeigt uns das sehr deutlich.











Du brauchst nur einmal deinen Hund beobachten, wenn du nach Hause kommst.


Er wird dich mit unbändiger Freude begrüßen und dir das Gefühl geben, du bist das Zentrum seiner Welt. Und dann beobachte deine Katze, wie sie dich mit erhobener Augenbraue an der Haustür empfängt. Na, wo sind wir denn wieder gewesen? Denkst du nicht, dass es endlich Zeit ist für mein Schlemmermenü? Und dann sage mir, dass dieser Blick dich kalt lässt. Ich fühle mich jedesmal in meine Schulzeit zurückversetzt, wo meine Lehrerin mich mit strengem Blick an der Klassentür erwartete. Na, hast du auch brav für die Mathearbeit gelernt? *schluck*





 

Mittlerweile haben sich die Beiden aneinander gewöhnt

 

Im Garten springt Diego vergnügt zu meinen Füßen herum. Er dreht sich im Kreis und versucht sein kleines Schwänzchen zu fangen. Sooo süß. Ich könnte ihm stundenlang zusehen. Wenn da nicht Charly wäre. In der ersten Zeit versuchte er unermüdlich den Kater aus seinem Garten zu verscheuchen. Im Haus hat er ihn relativ schnell akzeptiert. Im Garten dauerte es Wochen bis ihm dämmerte, dass Diego von nun an zu unserem Rudel gehört. Mit vielen Leckerchen und Streicheleinheiten gewöhnten sie sich aneinander. Die Liebe geht eben durch den Magen.



Sag mal, ist dein Stück größer?




Nö. Sind beide gleich groß.



Gemeinsam auf Kuschelkurs


Am Anfang undenkbar. Seit letzter Woche an der Tagesordnung. Ganze Nachmittage verbringen sie gemeinsam auf dem Bett oder auf der Couch. 







Bin ich nun ein Hundemensch oder ein Katzenmensch?

 

Ich bin beides. Und es macht mir richtig Spaß, die zwei beim Zusammenleben zu beobachten. Neulich hat Diego seine erste Maus gefangen und genüßlich im Garten verspeist. Und Charly hat seelenruhig dabei zugeguckt. 


Liebe Grüße
Sonja und Charly




Kommentare:

  1. Diego ist sooo hübsch!!!! Ich persönlich bin auch beides, auch wenn seit dem Tod meiner Lisa vor nun fast 6 Jahren keine Katze mehr bei uns wohnt. Aber irgendwann wird uns wieder eine finden, da bin ich mir sicher.
    Schön das die beiden sich inzwischen so mögen.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  2. Ist das schön, dass die beiden sich so gut verstehen. Diego ist wirklich ein toller Kater. Und natürlich bist Du ein Hunde- und Katzenmensch bist. Sonst würde es diese Kombination bei Dir nicht geben….

    Solange ich einen Hund haben kann, bin ich Hundemensch.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe meine Hündin ud arbeite super gerne mit ihr, aber seit ich einen eigenen Hund habe, bin ich mir absolut sicher, ein Katzenmensch zu sein :D

    AntwortenLöschen
  4. Hach sind die beiden süß und so schön, dass sie sich aneinander gewöhnt haben. Auf den Bildern sehen sie so aus, als könnte das noch eine große Freundschaft für´s Leben werden. Ich glaube, ich bin eher ein Katzenmensch, obwohl ich Hunde auch sehr gerne mag. Hihi, Deine Beschreibung über das Verhalten beim Nachhausekommen... köstlich! Aber genauso ist es, jedenfalls was Katzen betrifft (bei Hunden kann ich nicht mitreden).
    Leider kann ich mich auf Deinem Blog nicht als Leserin eintragen, weil sich Wordpress und Blogger nicht mögen. Aber von nun an werde ich Dich und Deine beiden Racker öfters besuchen kommen. Deine Seite gefällt mir nämlich sehr.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  5. Diego und Charly sehen so niedlich aus. Die Fotos sind toll. Bei uns leben ja auch Hunde und Katze zusammen, aber Rambo würde sich nie aufs Sofa zu Emma und Lotte legen. Nein, Rambo hat ihr eigenes Sofa. Rambo behauptet ihren Bereich. Sie ist hier die heimliche Chefin *lach*
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Sie ist ja schon süss - die weisse Samtpfote - doch eben, Katzen und ich haben irgendwie ein gesörtes Verhältniss.
    Ayka die gerne mal einer hinterherjagt

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin wohl auch beides. Und ich genieße die stürmische Begrüßund der Hunde genauso wie das um-ie-Beine-streichen der Katzen. Und nachts schlafen dannalle zusammen. Das nenne ich dann Harmonie.

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ganz klar Beides und der festen Überzeugung, dass es kein besseres Haustier für Kinder gibt als eine Diva Katze :D Ich habe so damals bei meiner ersten Katze, ganz anders als die jetzige , eine Menge auf die harte Tour gelernt :) Hunde beeindrucken mich auf ein ganz andere, ebenso tolle , Art und weise .

    LG Lily

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine sehr interessante Frage, was man denn ist: Hund- oder Katzenmensch?

    Mag man doch die Treue des Hundes und schätzt es sehr, wenn er gehorsam ist. Bei der Katze schauen wir ihr sehnsuchtsvoll und mit einem Lächeln hinterher, wenn sie ihrer Wege geht und in der nächsten Hecke verschwindet. Ist der Hund ein wunderbarer Kumpel und Begleiter im Leben, schauen wir der Katze doch eher bei ihrem Leben zu und sind dankbar, wenn sie mal wieder einen Moment mit uns teilt. Sieht man in Hundeaugen Liebe, erkennt man in den Katzenaugen Weisheit. Möchte Frau eher Hund oder Katze sein? Definitiv Katze! Bin ich Hund- oder Katzenmensch? Ich weiß es nicht, denn ich liebe Hunde, fühle mich aber magisch von Katzen angezogen. Ich glaube, ich bin ein Katzen-Hund-Mensch, kein Hund-Katzen-Mensch. Ja, so ist es richtig.

    Nana

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag auch Hund UND Katze und verstehe nicht, warum man sich für ads eine entscheiden, und des anderen berauben sollte. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen