Monatspfoto Oktober: Ach du Schreck!



Es ist wieder Zeit für das Monatspfoto. Die Aktion ins Leben gerufen hat Dunkelbunterhund. Das Motto diesen Monat lautet *Ach du Schreck!*. Tja, was liegt da näher, als ein Foto von Halloween zu knipsen. Letztes Jahr verkleideten wir Charly kurzerhand als Hexenzauberer. Der Hut war ihm viel zu groß und rutschte ihm ständig auf die Nase. Was haben wir da gelacht ... . Die Nachbarn guckten neugierig über den Zaun, was wir denn diesmal wieder mit dem armen Charly aushecken. Der ließ den Zirkus brav über sich ergehen, gab es doch als Belohnung seine heißgeliebte Wurst.

Lange überlegten wir in der Familie, was zu diesem Thema noch passen würde. Sollten wir den Schreckmoment festhalten, wenn Charly entdeckt, dass wir wieder einmal vergessen hatten, die Leckerlidose aufzufüllen? Oder lassen wir ein kleines Gespenst durchs Haus flitzen? Kater Diego wäre dafür der ideale Kandidat. Leider hielt er von dieser Idee so rein gar nichts. Als er das weiße Tuch sah, nahm er mit wehenden Fell reißaus. Unsere Tiere verstehen einfach keinen Spaß ...

Seit einigen Wochen trainieren wir wieder mit der Schleppleine. Und dabei entstand am Sonntag spontan das Monatspfoto. Charly flitzt mit der Leine immer wild über den Acker und wälzt sich ausgiebig in Ekeligem. Dabei verfängt er sich regelmäßig in der Leine.



Ach du Schreck - das Leinenmonster hat mich fest im Griff







Unser Monatspfoto 




Wir wünschen allen einen gemütlichen Halloweenabend. 


Liebe Grüße
Sonja und Charly

Kommentare:

  1. Hihi....lustige Fotos. Meins kommt am Abend. Lg Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind wir aber gespannt, was ihr euch tolles ausgedacht habt.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  2. Ha, ds kenne ich auch. Unsere beiden Hunde verheddern sich immer mit ihren Leinen, wenn wir spazieren gehen :)!
    Ich wünsche euch einen gruselige Halloweenabend ;)!
    Christine mit Fellnasen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Phu, bei zwei Hunden mit der Schleppleine hantieren ist bestimmt eine Herausforderung.

      Liebe Grüße
      Sonja und Charly

      Löschen
  3. Ja, das wirkliche Leben bietet schon genug Schreckmomente… Wer braucht dazu noch Halloween?

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Süße Idee mit der Leine! :-)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Idee mit der Leine auch sehr lustig!
    Lucy passiert sowas nie, weil sie die Schleppe hasst. Solang da Spannung drauf ist, kommt sie klar. Aber wenn die Leine auch nur aus versehen mal unter die Pfoten gerät, steht sie sofort still und die aufkommende "Verhedderung" muss erst behoben werden.

    Vielen lieben Dank fürs Mitmachen!

    Liebe Grüße, Anja und Lucy

    AntwortenLöschen
  6. Nachdem heute in letzter Minute wieder so viele schaurige Monatspfotos kamen, finde ich diese amüsante Umsetzung wieder sehr erfrischend. In der Tat eine sehr süße Idee!

    AntwortenLöschen
  7. Jaaa, dieses Leinenmonster kennen wir auch. Leinenmonster scheint es mehrere zu geben und bei zwei Schleppleinen tobt es sich ordentlich aus. Da kommen Knoten zustande, das glaubt ihr gar nicht.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  8. So eine Leine ist gemein...sie schlingt sich um ein Bein,
    sie bringt den süßen Hund zum stolpern...
    hält ihn fest...
    Nein ich mag die Leinen nicht....
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ein tolles Monatspfoto. Charly schaut irgendwie so ergeben:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja ein Schlangen-Leinen-Monster :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen