Die Natur explodiert ...




Schön ist es, wenn man die Natur vor seiner Haustür hat und nicht stundenlang in der Gegend herumkurven muss. Obwohl ich gerne Ausflüge in noch unbekannte Gegenden mache. Aber für den Alltag heißt es einfach, rein in die wasserdichten Wanderschuhe und los geht´s. Zur Zeit verändert sich die Natur stündlich, wie ich finde. 

Am morgen noch zarte Knospen auf dem Birnbaum, zeigt sich der Baum am Abend in den zartesten Blüten. Ich könnte stundenlang mit Charly auf Endeckungsreise gehen und mit gezückter Kamera in den Büschen herumkriechen. Jawoll. Ich krieche auf allen Vieren herum und Charly guckt doof. Hey, das wäre doch eigentlich mein Part.


Egal, geht es doch darum, das zauberhafte Frühlingserwachen festzuhalten. Apropos erwachen - langsam verabschiedet sich endlich die leidige Frühjahrsmüdigkeit. Sie hatte mich die letzten Wochen fest im Griff und tackerte mich auf der Couch fest. Charly begrüßt meine neugewonne Energie, bedeutet es doch lange Spaziergänge und herumtoben im Garten. Viel mehr habe ich heute nicht zu erzählen. Wir lassen einfach Bilder sprechen ...


 

 

 



Natürlich darf das Qatschmachen nicht fehlen ...




Das Gras ist in den letzten Wochen kräftig in die Höhe geschossen. 













 Unser Apfelbaum




Und der Tellerpfirsichbaum





Ich hoffe, euch hat unser kleiner Ausflug in die Natur gefallen. Auf die Pfirsiche bin ich dieses Jahr sehr gespannt.


Liebe Grüße
Sonja und Charly



Kommentare:

  1. Auch ich genieße die explosionsartige Entwicklung der Natur ... auch wenn es hier im Norden etwas langsamer geht :) Aber ich kann verstehen, welche Freude es macht immer wieder neue Knospen, Blüten und Blätter zu entdecken. Es hat Freude gemacht, Dich zu begleiten.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  2. Endlich der Frühling. In unserem Garten fängt auch alles zu Blühen an - wie schön....LG Claudia&Lady

    AntwortenLöschen
  3. Ich warte immer noch darauf, dass unser Birnbaum blüht.

    AntwortenLöschen
  4. Es war uns eine große Freude, denn hier ist das Schmuddelwetter zurück und die Phase der Frühjahrsmüdigkeit noch nicht überwunden. Ich hätte mich zu Euch auf die Couch legen sollen. ;o)

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Wir sind auf Pfirsiche auch immer gespannt...;)

    AntwortenLöschen
  6. Genau deshalb ist der Frühling meine Lieblingsjahreszeit. Leider hat sich heute das Frühlingswetter bei uns verabschiedet und es ist wieder grau und stürmisch. Da genieße ich jetzt eure schönen Bilder.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. HIer ist auch ein wenig Frühling. Aber alles noch in Grenzen. Aber im Garten da blüht alles schön. Warum auch immer es ausserhalb eher in Grenzen bleibt. Die ersten Rasenmäher fahren. Da fehlt nur noch wärme....es ist so blöd kühl.

    Hat sich ja ein wenig was verändert hier. Sehr schön geworden ist es.
    Das BIld oben ist auch total niedlich.
    Ich kann nicht mehr viel rumexperimentieren. Ich hab soviel in dem Blogdesign html rumverändert das ich nu angst hab. Aber ich denk ich bin noch was länger Glücklich mit meinem Design.

    lg Becki

    AntwortenLöschen
  8. Pfirsich? mmmmm die liebe ich, bin nun gespannt ob sie bei dier reif werden.
    Das Frühlinserwachen habt ihr einfach so fein eingefangen - Danke.
    Frühlings-Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  9. Das mit der Frühjahrsmüdigkeit kommt mir bekannt vor - der Held und ich waren seit dem Winter viel müde *lach* Aber jetzt gehen wir viel und genießen den Frühling ♥

    Alles Liebe und danke fürs mitnehmen!
    nima

    AntwortenLöschen
  10. Uns hat es gestern auch wieder gepackt!
    Und wir haben eine neue Strecke in unserer neuen Heimat erkundet!
    Wunderbar war es weil es hier auch schon überall sprießt, blüht, zwitschert, brummt und krabbelt!

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen