Warum scharren Hunde mit den Hinterpfoten, wenn sie ihr Geschäft erledigt haben?



Charly hat die Angewohnheit, nach dem Verrichten seines Geschäftes mit den Hinterpfoten zu scharren, dass die Erdklumpen nur so fliegen. Warum macht er das?  Da ich ein sehr neugieriger Mensch bin und immer alles genau wissen muss, habe ich mich auf die Suche nach einer Erklärung gemacht. 


Es handelt sich um eine Mitteilung an den nächsten Vierbeiner, dass Hund hier gewesen ist und dies *seine Ecke* ist. 

 

Aha. Hunde haben zwischen den Ballen unter ihren Pfoten Duftdrüsen, und durch das Scharren markieren sie ihr Revier und verteilen die Geruchspartikeln weit in der Gegend herum. Meine Fellnase zelebriert diese Eigenart mit großer Begeisterung.  Es ist seine männliche Art und Weise, seinen Hundekumpels mitzuteilen: Charly war hier, und er hat´s echt drauf. 


Vor allem Rüden neigen dazu, ihr Geschäft so zu beenden. Ja ja, die Männer wieder. Wild lebende Wölfe führen die gleichen Scharrbewegungen aus. Daher vermutet man, dass es sich um ein genetisches Verhaltensmuster handelt. Tja, jetzt habe ich es schriftlich. Mein Sofahund ist im Herzen noch immer ein wildlebender Wolf. Yeahhh. 





Scharren eure Hunde auch?


Liebe Grüße
Sonja und Charly

Kommentare:

  1. Haha, oh ja.
    Enki scharrt mit so einem Feuereifer, dass die Erde in den nächsten Landkreis fliegt.
    Letztens war hinter ihm eine Sichtschutzwand und die Erde flog polternd dagegen. Der erschrockene Sprintstart, den er hinlegte, war wirklich ein Bild für die Götter.

    Herzliche Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Ich bekomme meist immer einen Lachanfall wenn Aaron sich in Position bringt und mit geschwellter Brust zu Scharren beginnt. Ein echtes Schauspiel und in dem Moment hat er ein riesiges Ego :-)
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
  3. Deswegen habe ich eine Lady.Hihi....LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sonja,
    vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich, daß Du dich gemeldet hast und werde noch ausgiebig bei Dir lesen. Es dauert nicht mehr allzulange und ich werde berichten können von einem Scharrverhalten. Ich gehe mal stark davon aus, daß auch Yoshi das machen wird. Liebe Grüße - und Charly...ist ein ganz Süßer ;-))

    AntwortenLöschen
  5. Dass es zur Markierrevierung dient, wusste ich schon (was soll es bei den lieben Herren auch sonst sein? ;) ) Genki scharrt auch für sein Leben gerne, dabei muss man aber oft Mal schnell eingreifen, weil er dabei auch liebend gerne den Rückwärtsgewandt einlegt und dann gleich mal seine Füße spontan mitmarkiert.

    AntwortenLöschen
  6. Ja, Jimmi scharrt auch fleißig. Und das, obwohl er nur ein Hinterbein hat O.O

    AntwortenLöschen
  7. Mir war es auch bekannt, wird aber hier nicht praktiziert. Socke setzt sich meistens danach hin und springt dann, wie von einer Tarantel gestochen wieder auf, eine herrliche Szene,die ich auch mal filmen sollte.....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  8. Es ist mir bekannt das es zur Reviermarkierung dient, aber das machen nicht nur Rüden. Wir haben immer nur Hündinnen gehabt und dieses Verhalten zeigten immer die ältesten Hündinnen. Jetzt scharrt Lotte als Dienstälteste und Emma macht das nicht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Du... ich hab festgestellt, meine kleinen Freunde werfen die Brocken meistens weiter als meine großen Freunde... Da passe ich auf, nicht in der Wurfrichtung zu stehen.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  10. Find ich toll - im kleinen Schlingel steckt eine echte Portion Wolf - einfach famos.
    Ayka

    AntwortenLöschen
  11. Ja, diese Frage habe ich mir auch mal gestellt. Nun, weiß ich auch die Antwort, danke :) Unser Moritz scharrt auch immer. Quenny hingegen nie.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Osterfest.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Haha, danke, jetzt sind wir auch wieder schlauer. Wir haben uns das tatsächlich auch immer gefragt :-))) Danke euch. Wir hoffen, ihr hattet schöne Osterfeiertage.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen